Seite 4 von 4 ErsteErste 1234
Ergebnis 76 bis 86 von 86

Thema: billige "Wegwerf-" USB-Sticks

  1. #76
    Cloogshicer®

    Moderator

    Avatar von dexter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.036

    Re: billige "Wegwerf-" USB-Sticks

    Zitat Zitat von poesie noire Beitrag anzeigen
    @HanZ:


    Auf Amazon sogar noch billiger!
    Ich hab 'nen Stick von Hama, der sieht haargenauso aus und wenn ich mich recht entsinne hat der 20,- vor Urzeiten gekostet.
    Und ja, der is mittlerweile kaputt, hab da aber ziemlich viel gemacht mit.
    Muss also kein Nepp sein.
    Corona ist Harmlos.

    And if you choose to fail us i say: we will never forgive you

  2. #77
    Board Kater Avatar von Cybercat
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    8.920

    Re: billige "Wegwerf-" USB-Sticks

    @poesie noire: Die die HanZ verlinkt hat, haben je 16GB. Aus deinem Link nur 8GB.

    Dann es sind es nur 2.0 Sticks. Da sollte eine Kaffeemaschine im Lieferumfang sein.
    Für diesen Beitrag bedanken sich Steev, poesie noire
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

  3. #78
    Hoster Freak Avatar von pspzockerscene
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    DE
    Beiträge
    999
    ngb:news Artikel
    1

    Re: billige "Wegwerf-" USB-Sticks

    Zitat Zitat von poesie noire Beitrag anzeigen
    Auf Amazon sogar noch billiger!
    Noch günstiger geht es mit diesem "Lifehack" für arme:
    1. DSGVO Daten deines Amazon.de Accounts offline anfragen.
    2. Diesen USB 2.0 HAMA 8GB Stick gratis erhalten.

    Grüße, psp

  4. #79
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    25.406
    ngb:news Artikel
    2

    Re: billige "Wegwerf-" USB-Sticks

    Problem an Sticks sind auch häufig das OS. Wenn Linux das Ding nichtt lesen kann und wieder verbockt, richte ich das mit Windows 10 wieder gerade. Rossmann Sticks haben auch lustige Momente.

  5. #80
    Cloogshicer®

    Moderator

    Avatar von dexter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.036

    Re: billige "Wegwerf-" USB-Sticks

    Zitat Zitat von Steev Beitrag anzeigen
    Problem an Sticks sind auch häufig das OS. Wenn Linux das Ding nichtt lesen kann und wieder verbockt,
    ich hatte noch keinen Stick, den Linux nicht lesen kann, Windows aber doch.
    Andersrum wird ein Schuh draus, das hatte ich bestimmt schon 40-50 Mal.
    Corona ist Harmlos.

    And if you choose to fail us i say: we will never forgive you

  6. #81
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    25.406
    ngb:news Artikel
    2

    Re: billige "Wegwerf-" USB-Sticks

    Nee klar ich hätte das auch umgekehrt schreiben können. Gibt bei mir auch Fälle, wo gparted mir einen riesen Gefallen getan hat.

    --- [2021-02-14 17:32 CET] Automatisch zusammengeführter Beitrag ---

    Mal so Mal so. Multi OS IT halt.

  7. #82

    Re: billige "Wegwerf-" USB-Sticks

    Die defekten Sticks, die ich bisher hatte haben nirgends mehr funktioniert. Werder unter Linux, noch unter Windows. Ich weiß auch nicht, was manche so damit anstellen, dass die Dinger so schnell sterben. Entweder ist das dann wirklich billiger Mist oder man geht entsprechend damit um.

  8. #83
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    25.406
    ngb:news Artikel
    2

    Re: billige "Wegwerf-" USB-Sticks

    Also das ist ja pure Hardware. Im Grunde ein kleiner flash memory Klotz oder Legostein. Von daher ist es schon mangelnde Verarbeitung bei der Herstellung. Ich behaupte Mal einen Stick kann ich durchs Zimmer werfen gegen die Wand. Aber vllt auch Dateisystem Probleme? Mangelnde angeschlossene kopiervorgänge? Nicht unmountet (Linux)? Partitionierung s gparted frickekei ohne Kenntnisse kann dem DAU das auch zerschiessen.
    Geändert von Steev (14.02.21 um 19:37 Uhr)

  9. #84

    Re: billige "Wegwerf-" USB-Sticks

    Mein ältester Stick war ein Intenso (so richtig billiger Mist). Hätte ich den nicht aus Versehen aus dem USB-Anschluss getreten, würde das billige Mistding wahrscheinlich heute noch leben. Von meinem (vielen) SanDisk-Sticks ist mir bisher noch nicht einer verreckt. Daher kann ich schlicht und einfach nicht nachvollziehen, was die Leute mit den Dingern so treiben. Einer davon wird immer für Live-Systeme missbraucht (momentan läuft da das Google-OS drauf) und der muckt nicht ein Stück rum.

  10. #85
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    25.406
    ngb:news Artikel
    2

    Re: billige "Wegwerf-" USB-Sticks

    Ot: hm Google OS, gibt's das free und als live medium?

  11. #86

    Re: billige "Wegwerf-" USB-Sticks


Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •