Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 26 von 26

Thema: Hilfe zur Selbsthilfe - FAQs

  1. #26
    SYS64738

    Moderator

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.169
    ngb:news Artikel
    43

    Wie komme ich an den Windows-Bluescreen?

    Microsoft hat bei Windows eine tolle Funktion eingeführt, welche sich "Automatischer Neustart im Fehlerfall" nennt. Leider hat diese Funktion den Nachteil, dass man eine hilfreiche Fehlermeldung (Bluescreen) meist nicht zu Gesicht bekommt und der PC direkt und ohne ersichtlichen Grund neu startet. So kann man nur raten, was den Fehler verursacht hat. Es gibt aber mehrere Möglichkeiten, wie man den Bluescreen trotzdem noch zu Gesicht bekommt.


    In Windows selbst

    Die einfachste Möglichkeit ist es, dieses "Feature" unter Windows direkt zu deaktivieren. Das funktioniert aber nur, solange euer Windows überhaupt noch läuft. Hier einmal der grobe Weg:

    • Windows XP:
      Systemsteuerung → System → Erweitert → bei "Starten und Wiederherstellen" auf Einstellungen → Häkchen bei "Automatisch Neustart durchführen" raus
    • Windows Vista/7:
      Systemsteuerung → System → Erweiterte Systemeinstellungen → bei "Starten und Wiederherstellen" auf Einstellungen → Häkchen bei "Automatisch Neustart durchführen" raus
    • Windows 8:
      Windowstaste + Pause → Erweiterte Systemeinstellungen → bei "Starten und Wiederherstellen" auf Einstellungen → Häkchen bei "Automatisch Neustart durchführen" raus

    Danach bekommt man bei einem Absturz den Bluescreen i. d. R. zu sehen.



    Beim Starten von Windows

    Wenn euer Windows gar nicht mehr startet, so könnt ihr auch den Neustart direkt beim Booten des PC deaktivieren. Hier drückt ihr direkt nach dem BIOS-Screen und noch vor dem Windows-Startbildschirm die Taste F8 (einfach mehrmals hintereinander, dann trefft ihr schon den richtigen Zeitpunkt). Hier sollte dann dieser (oder ein ähnlicher) Bildschirminhalt erscheinen:

    Anhang 4943

    Hier wählt ihr dann die Option "Automatischen Neustart bei Systemfehler deaktivieren".



    Bluescreen nachträglich analysieren

    Windows speichert bei einem Absturz die wichtigsten Daten in einem sogenannten "Minidump" auf der Festplatte. Diese liegen im Verzeichnis C:\Windows\Minidump\. Mit dem Tool BlueScreenVew könnt ihr diese Dateien auch nachträglich noch analysieren und so den Bluescreen sehen.



    Was mache ich mit dem Bluescreen-Inhalt?

    Ihr könnt mit den entsprechenden STOP-Codes und Fehlermeldungen einmal einschlägige Suchmaschinen wie z. B. Google befragen. Damit könnt ihr grobe Anhaltspunkte bekommen, ob es sich nun eher um ein Hardware- oder um ein Softwareproblem handelt und was ihr alles überprüfen könntet/solltet. Kommt ihr hier nicht mehr weiter, so könnt ihr gerne hier im Forum (Hardware oder Windows, je nach Fehler) ein neues Thema erstellen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	neustart.png 
Hits:	262 
Größe:	16,1 KB 
ID:	5127  

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •