Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 25 von 32

Thema: Defragmentierung unter Windows

  1. #1
    Freier Denker
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    563

    Defragmentierung unter Windows

    Hallo zusammen,

    ich habe einen neuen PC zusammengebaut, darunter auch zwei klassiche HDDs in RAID 1.
    Bekanntlich ist es sinnvoll HDDs gelegentlich zu defragmentieren, auch im RAID ist dies sinnvoll.
    Nun meine Frage:
    Ist das Windowsintegrierte Deframentierungstool ganz passabel oder sollte man doch auf Drittsoftware zurückgreifen, wenn ja, welche?

    Zum Verständnis: Windows läuft auf einer SSD, mein RAID 1 (2x5TB) dient als Backup / Datengrab.

    Viele Grüße

  2. #2

    Re: Defragmentierung unter Windows

    Hallo Roin!

    Ich würde fast dazu raten, da du die Festplatten eh als Backup/Datengrab nutzt, überhaupt nicht zu defragmentieren, das ist eigentlich nicht nötig. Das bringt praktisch nur mehr Reads und Writes auf die Platten, die man eventuell vermeiden will um die Platten nicht nutzlos zu belasten bzw. zu beanspruchen. Oder warum bist du der Überzeugung das...

    Bekanntlich ist es sinnvoll HDDs gelegentlich zu defragmentieren, auch im Raid [...] sinnvoll
    ... ist? Mir fallen spontan nur Nachteile ein.

    Speicherplatz wirst du damit sicherlich nicht dazu gewinnen oder einsparen.

  3. #3
    Freier Denker

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    563

    Re: Defragmentierung unter Windows

    Mir ging es eher darum, dass mit einer Defragmentierung das Lesen von den Daten beschleunigt wird und da die Platten einen Großteil der Zeit eh nichts machen, könnten die dabei genausogut aufgräumt werden.
    Es dient hauptsächlich als Speicherplatz für Backups, aber auch als Speicher für einige Daten, die für die Arbeit benötigt werden, aber einfach so dermaßen viel Speicher verbrauchen, dass ich diese nicht dauerhaft auf meinen SSDs haben möchte.

  4. #4
    Retro-Nerd-Hippie

    Veteran

    Avatar von MSX
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    v01d
    Beiträge
    14.218
    ngb:news Artikel
    43

    Re: Defragmentierung unter Windows

    Ich meine gelesen zu haben, dass sich ein Defragmentieren unter aktuellen Windows-Versionen ziemlich erübrigt, da Windows sowas schon automatisch im Hintergrund macht.

  5. #5
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

    News-Redakteur

    Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    25.629
    ngb:news Artikel
    34

    Re: Defragmentierung unter Windows

    @MSX:

    Genau dies habe ich ich auch gelesen und darauf vertraut.

    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  6. #6
    Retro-Nerd-Hippie

    Veteran

    Avatar von MSX
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    v01d
    Beiträge
    14.218
    ngb:news Artikel
    43

    Re: Defragmentierung unter Windows

    Wenn mich nicht alles täuscht, hab ich sogar mal selbst diese Frage hier im Board gestellt, aber ich bin wie üblich zu faul zu suchen. ;-)

  7. #7
    Freier Denker

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    563

    Re: Defragmentierung unter Windows

    @MSX: https://ngb.to/threads/27644-Suche-k...efragmentieren

    Hier hast du mal eine Frage dazu gestellt.
    Nach viel Diskussion über Firefox kam da: Windows scheint gut zu sein. Aber eine Quelle gab es dazu leider nicht. Und das ist auch ziemlich alt das Thema. Daher auch der neue Thread, ob sich das noch lohnt...
    Für diesen Beitrag bedankt sich MSX

  8. #8
    lustiger Kumpane Avatar von Mäxchen
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    am liebsten im Zelt
    Beiträge
    243

    Re: Defragmentierung unter Windows

    Windows 10 defragmetiert HDDs standardmäßig einmal in der Woche im Hintergrund. Diesen Zeitplan kann man auch ändern, wenn man im Defragmentierungs-Fenster unter "Geplante Optimierung" auf "Einstellungen ändern" geht.
    33,33% aller Statistiken beruhen auf sehr kleinen Datenmengen.

  9. #9

    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    27.599
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Defragmentierung unter Windows

    ...und der Vorgang dauert bei einer modernen Festplatte Sekunden, nicht langes mehr wie noch in der Vergangenheit (Windows XP Zeiten z.B.).
    @ It is my own will, away with it, never again @

  10. #10

    Re: Defragmentierung unter Windows

    Wie viele Sekunden? Und ist das wichtig, da es im Hintergrund passiert?

  11. #11

    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    27.599
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Defragmentierung unter Windows

    Wenn man es manuell macht dauert der Vorgang wenige Sekunden



    Das ganze heißt: "Laufwerke defragmentieren und optimieren"
    Geändert von Steev (13.09.21 um 13:38 Uhr)
    @ It is my own will, away with it, never again @

  12. #12

    Re: Defragmentierung unter Windows

    Also meintest du mit moderner Festplatte eine SSD und keine moderne HDD. Um diese Datenspeicher geht es in diesem Thread schon mal nicht. Und wirklich "defragmentiert" im Sinne wie bei einer HDD wird auf einer SSD auch nichts, da keine mechanischen Bauteile verwendet werden wo es Sinvoll wäre das die Dateien "am Stück" auf dem Datenspeicher liegen. Das regelt der interne Speichercontroller der SSD, der merkt sich wo welche Daten liegen und kann, egal wo die Daten verteilt sind, gleich schnell drauf zugreifen. Eine defragmentierung bringt bei einer SSD absolut nichts und das ist warscheinlich auch der Grund wieso das in Sekunden vorüber ist, weil sogut wie nichts passiert.
    Für diesen Beitrag bedankt sich M315T3R

  13. #13

    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    27.599
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Defragmentierung unter Windows

    Dann schliesse ich jetzt mal eine HDD an.

    Edit: Lol, ja dauert
    @ It is my own will, away with it, never again @

  14. #14

    Re: Defragmentierung unter Windows

    Wer eine SSD defragmentiert, sollte sich aus dem Thema besser raushalten.
    Für diesen Beitrag bedanken sich Der3Geist, Sibi, M315T3R

  15. #15

    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    27.599
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Defragmentierung unter Windows

    ja tue ich jetzt auch

    Jetzt bin ich auch schlauer
    Geändert von Steev (13.09.21 um 16:25 Uhr)
    @ It is my own will, away with it, never again @

  16. #16

    Re: Defragmentierung unter Windows

    Das Defragmentierungstool in Windows 10 hat einen Übersetzungsfehler in der deutschen Version der bis heute nicht behoben wurde. Windows 10 führt beim *defragmentieren* von SSDs nur Trimmingoperationen durch. Seit Windows 7 können sich MS Betriebssysteme selbst defragmentieren, manuelles Eingreifen ist nicht notwendig.

  17. #17

    Re: Defragmentierung unter Windows

    Windows 10 defragmentiert keine SSDs. Es es erkennt sie...
    Für diesen Beitrag bedankt sich M315T3R

  18. #18
    Cenosillicaphobiker

    Veteran

    Avatar von Fhynn
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    12.641
    ngb:news Artikel
    5

    Re: Defragmentierung unter Windows

    Virtuelle HyperV Maschinen manuell defragmentieren ergibt so einiges an freien Speicherplatz, um welchen man die VHDX verkleinern kann.
    Ansonsten brauchts das eigentlich nicht, gerade nicht bei SSD.
    Zuerst schlagen, hart schlagen, keine Gnade

    Ich hab einen Antifa-Tarifvertrag

  19. #19
    Board Kater Avatar von Cybercat
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    9.017

    Re: Defragmentierung unter Windows

    SSDs sorgen eh dafür, dass die Datenblöcke sich gleichmäßig abnutzen.
    Ob eine schwarze Katze Unglück bringt oder nicht, hängt davon ab, ob man ein Mensch ist oder eine Maus.

  20. #20
    Freier Denker

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    563

    Re: Defragmentierung unter Windows

    Bei SSDs ist mir das auch klar. Mir geht es ja um HDDs bzw einen Verbund von HDDs (RAID 1 - also gespiegelt, auf beiden die gleichen Daten drauf).
    Gibt es da auch eine Quelle zu wo mal jemand einen Test gemacht hat oder dergleichen?
    Ich habe nur etwas von O&O gefunden und die haben da natürlich ihr eigenes Tool beworben, damit verdienen die ja auch Geld...

  21. #21

    Re: Defragmentierung unter Windows

    @Roin: Wäre es nicht besser, du nimmst deinen Raid 1 Verbund als reines Datengrab bzw. für Backups allein und holst dir noch eine SSD für Arbeitsdaten die schnell und oder viele Daten verarbeiten bzw. ansprechen müssen?
    Und einmal pro Woche lässt du den Inhalt der SSD auf die Festplatte(n) spiegeln.

  22. #22
    Freier Denker

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    563

    Re: Defragmentierung unter Windows

    Zitat Zitat von theSplit Beitrag anzeigen
    @Roin: Wäre es nicht besser, du [...] holst dir noch eine SSD für Arbeitsdaten die schnell und oder viele Daten verarbeiten bzw. ansprechen müssen?
    Das ist bereits der Fall. Wenn ich weiß, dass ich mich mehrere Tage mit gewissen Daten beschäftige, werden die auf die SSD kopiert und von da aus bearbeitet. Allerdings reicht die extra 1TB SSD nicht dafür aus die Daten dauerhaft zu speichern.
    Jetzt ist einfach nur die generelle Frage, ob man inzwischen überhaupt noch selber defragmentieren sollte / davon einen Vorteil hat oder nicht. Ja, Windows macht das in regelmäßigen Abständen im Hintergrund. Mir fehlt aber auch einfach die Info, wie es gerade so auf der Platte aussieht. Wie eingangs beschrieben hat man früher noch gesehen, welcher Teil der Platte für den MFT reserviert ist, wo Systemdaten rumliegen, wie viel fragmentiert ist usw. Alles ein bisschen grafisch dargestellt. Inzwischen gibt es sowas nur noch über Drittsoftware. Wenn die es aber nicht besser macht, lohnt sich das nutzen auch nicht.
    Scheint jedoch so zu sein, dass sich damit schon lange niemand mehr beschäftigt hat.

  23. #23
    Feiner Herr Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.824

    Re: Defragmentierung unter Windows

    Defragmentierung macht man ja nur, damit der Schreib-Lesekopf der HDD kürzere strecken zurücklegen muss, und man durch das "zusammenlegen" zusammengehöriger Blöcke so eine höhere leserate erzielt. Wenn du deine platte als Datengrab verwendest, und da ohnehin nicht ständig schreibzugriffe erfolgen, ist das nicht mehr so wirklich sinnvoll, bzw. Von geringem Nutzen. Hält dich aber keiner von ab. Die mechanischen Teile werden dadurch halt beansprucht, aber auch das ist inzwischen eigentlich vernachlässigbar.

    Ob nun systeminternes tool oder dritthersteller ist m.m.n auch egal. Der Task ist ja der selbe, und gibt nicht viele unterschiedliche arten wie man das nun macht... evtl. Hat ein sys externes tool da einen schnelleren sorting-Algorithmus, aber geld würde ich dafür keines ausgeben...
    Non omnibus unum est quod placet.

  24. #24

    Re: Defragmentierung unter Windows

    Zitat Zitat von Roin
    ...Jetzt ist einfach nur die generelle Frage, ob man inzwischen überhaupt noch selber defragmentieren sollte...
    Nein.

    Zitat Zitat von Roin
    ...Scheint jedoch so zu sein, dass sich damit schon lange niemand mehr beschäftigt hat...
    Liegt daran weil das Defragmentieren von Datenträgern seit einem Jahrzent obsolet ist.
    Geändert von The_Emperor (16.09.21 um 17:30 Uhr) Grund: Dreifachpost entfernt

  25. #25

    Re: Defragmentierung unter Windows

    Zitat Zitat von Mäxchen Beitrag anzeigen
    Windows 10 defragmetiert HDDs standardmäßig einmal in der Woche im Hintergrund. Diesen Zeitplan kann man auch ändern, wenn man im Defragmentierungs-Fenster unter "Geplante Optimierung" auf "Einstellungen ändern" geht.
    Zitat Zitat von The_Emperor Beitrag anzeigen
    Liegt daran weil das Defragmentieren von Datenträgern seit über einem Jahrzehnt obsolet ist.
    Die beiden Aussagen widersprechen sich aber. Warum sollte Windows 10 die Festplatten defragmentieren, wenn das doch seit über einem Jahrzehnt obsolet ist?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •