Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Rufnummerportierung von T-Mobile zu Vodafone

  1. #1
    Kompetenzfetischist Avatar von NecroniX
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    534

    Rufnummerportierung von T-Mobile zu Vodafone

    Hallo zusammen,

    ich hab eine Frage bezüglich der Rufnummerportierung. Mein Bruder bekommt demnächst ein Firmenhandy und wird dieses dann auch nutzen, trotzdem läuft sein alter Handy-Vertrag(Vodafone) noch ein Jahr( bis Okt 2015). Mein Handyvertrag läuft noch bis einschließlich Nov 2014. Nun könnte ich ja seinen Vertrag noch weiter nutzen, wenn ich meinen nicht verlängere, dann müsste aber meine Handynummer auf seinen Vertrag portiert werden.
    Nun die Frage: Ist diese Portierung in einen laufenden Vertrag möglich, wobei hier auch noch zwei unterschiedliche Vertragsnehmer bestehen ? Evtl. seht ihr auch eine andere Lösung...

    Danke schon mal im Voraus für eure Hilfe
    License:
    Avatar:von Nicola,"Weißkopfseeadler"
    Some rights reserved

    Quelle: www.piqs.de

  2. #2
    gelöschter Benutzer

    Re: Rufnummerportierung von T-Mobile zu Vodafone

    Portierung geht nur bei einem Neuvertrag.
    Für diesen Beitrag bedankt sich NecroniX

  3. #3
    Faulpelz

    Veteran

    Avatar von Monty
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    LV, NV
    Beiträge
    1.334
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Rufnummerportierung von T-Mobile zu Vodafone

    Eine Rufnummernportierung ist grundsätzlich auch in einen schon bestehenden Vertrag möglich. Siehe hier unter Punkt 2. Problematisch wird sein, dass die Anschlüsse auf verschiedene Namen laufen. Auf dem Portierungsantrag der beim abgebenden Provider eingereicht wird müssen alle Daten zwingend übereinstimmen.
    Das bedeutet, entweder muss zuerst der Vertragspartner bei T-Mobile oder bei Vodafone geändert werden. Das kann allerdings wiederum mit zusätzlichen Kosten verbunden sein.

    Vertragsübernahme T-Mobile
    Vertragsübernahme Vodafone

    Sinnvoll aus meiner Sicht wäre, den Vodafone-Vertrag umschreiben zu lassen, da du den ja am Ende auch nutzen willst.
    Für diesen Beitrag bedankt sich NecroniX
    Greetz Monty

  4. #4
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.309
    ngb:news Artikel
    5

    Re: Rufnummerportierung von T-Mobile zu Vodafone

    Zitat Zitat von phre4k Beitrag anzeigen
    Portierung geht nur bei einem Neuvertrag.
    Bist du dir sicher?

    Normalerweise kannst du auch während der Vertragslaufzeit deine Nummer wechseln. Eine Portierung sollte eigentlich ebenfalls möglich sein.
    Ich würde einfach beim Support des Zielproviders anrufen und fragen.

    Wegen den Vertragsinhabern sollte es eigentlich auch keine Probleme geben. Auch diesen kann man gewöhnlich während der Vertragslaufzeit ändern, das sollte allerdings nicht notwendig sein, solange du und dein Bruder euch einig werdet.
    Für diesen Beitrag bedankt sich NecroniX

  5. #5
    Faulpelz

    Veteran

    Avatar von Monty
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    LV, NV
    Beiträge
    1.334
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Rufnummerportierung von T-Mobile zu Vodafone

    @accC: siehe mein Posting (#3)
    Die Vertragspartneränderung ist rein theoretisch nicht zwingend notwendig, allerdings muss der Zielprovider die Daten auf dem Portierungsantrag exakt so angeben, wie sie beim abgebenden Provider geführt werden. Andernfalls lehnt dieser die Portierung ab. Ob er das ohne die vorherige Änderung macht/kann, weiß ich nicht. Im Zweifel sollte vorher der Vertragspartner geändert werden.
    Für diesen Beitrag bedankt sich NecroniX
    Greetz Monty

  6. #6
    gelöschter Benutzer

    Re: Rufnummerportierung von T-Mobile zu Vodafone

    Zitat Zitat von accC Beitrag anzeigen
    Bist du dir sicher?
    Ja. Bis zu 30 Tage danach: http://de.wikipedia.org/wiki/Rufnumm...nahme#Ablauf_2

    Die Portierung ist auch für die Mobilfunkanbieter mit erheblichen Kosten (v.A. Arbeitszeit) verbunden; unter Anderem deswegen macht das auch niemand über diese gesetzliche Frist hinaus. Die Anbieter machen das auch bei Vertragsänderungen; dann ist die Laufzeit allerdings wieder zurückgesetzt. So einfach wie in den Beschreibungen der Anbieter ist das meist nicht.
    Für diesen Beitrag bedankt sich NecroniX

  7. #7
    Faulpelz

    Veteran

    Avatar von Monty
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    LV, NV
    Beiträge
    1.334
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Rufnummerportierung von T-Mobile zu Vodafone

    Bis zu 30 Tage nach Ablauf des alten Vertrags. Die Integration in den neuen Vertrag ist jederzeit möglich.
    Für diesen Beitrag bedanken sich NecroniX, (gelöschter Benutzer)
    Greetz Monty

  8. #8
    gesperrt
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.309
    ngb:news Artikel
    5

    Re: Rufnummerportierung von T-Mobile zu Vodafone

    Das, was Monty sagt: Die Frist ist seitens des alten Providers, nach Ablauf des Vertrags mit diesem. Wobei bei Wikipedia explizit gesagt wird, dass auch eine sofortige Mitnahme mittlerweile möglich ist.
    Ich habe auch schon des Öfteren erlebt, dass man bei überschneidenden Vertragslaufzeiten vom neuen Provider solange eine (andere) Ausweichnummer bekommt, bis der Vertrag mit dem alten Provider ausläuft und die Rufnummer zum neuen Provider portiert werden kann.
    Für diesen Beitrag bedanken sich NecroniX, (gelöschter Benutzer)

  9. #9
    Kompetenzfetischist

    (Threadstarter)

    Avatar von NecroniX
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    534

    Re: Rufnummerportierung von T-Mobile zu Vodafone

    Super Leute vielen Dank für eure Hilfe.
    Ich wusste gar nicht, dass man den Vertragsnehmer ändern kann, daher sollte das auch machbar sein.
    Danke nochmals
    License:
    Avatar:von Nicola,"Weißkopfseeadler"
    Some rights reserved

    Quelle: www.piqs.de

  10. #10
    Draic Kin Avatar von Asseon
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Arcadia
    Beiträge
    396
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Rufnummerportierung von T-Mobile zu Vodafone

    Zitat Zitat von accC Beitrag anzeigen
    Ich habe auch schon des Öfteren erlebt, dass man bei überschneidenden Vertragslaufzeiten vom neuen Provider solange eine (andere) Ausweichnummer bekommt, bis der Vertrag mit dem alten Provider ausläuft und die Rufnummer zum neuen Provider portiert werden kann.
    Das sollte eigentlich umgekehrt laufen, du hast ein recht auf deine Nummer und die Provider sind verpflichtet diese auch rauszugeben, auch aus laufenden Verträgen.

    Dieses ist allerdings relativ neu.
    “They who can give up essential liberty to obtain a little temporary safety, deserve neither liberty nor safety.” ― Benjamin Franklin
    “Der Mensch schuf Gott nach seinem Bilde.”― Ludwig Feuerbach

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •