Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 30 von 30

Thema: Dringend neue Tastatur gesucht

  1. #26

    Re: Dringend neue Tastatur gesucht

    Die wirdf schon passen. Ich hab die ältere MX 3.0 und da nervt mich eig nur, dass die keine Beleuchtung hat. Weiße Beleuchtung würd mir schon gut reinlaufen.
    Auch hört sich die 3.0 S ganz gut an, da Cherry meint, dass das Case komplett aus Alu ist, daher wird die auch stabil sein.

  2. #27
    Mitglied Avatar von Buschfunk
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    mal hier mal da
    Beiträge
    1.670

    Re: Dringend neue Tastatur gesucht

    Ich hatte mir für zu Hause die klassische Cherry RS 6000 gekauft. Die kostete um die 30 Euro. Mit der war ich super zufrieden, bin dann aber auf eine Logitech MX Keys umgestiegen, weil ich damit für zwei Geräte am Schreibtisch nur noch eine Tastatur brauchte, die ich dann schnell umschalten kann.

  3. #28
    Aber Vorsicht! Avatar von keinerwills
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    97

    Re: Dringend neue Tastatur gesucht

    Ich weiß, der Thread ist schon halbwegs fertig, es gibt aber von Cherry ein Ding, wo man verschiedene Switches ausprobieren kann, falls man sich eine Tastatur aussuchen möchte.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Kenobi van Gin
    Geändert von theSplit (28.01.21 um 16:23 Uhr) Grund: Reflink entfernt

  4. #29
    Brillenschlange

    (Threadstarter)

    Avatar von Kenobi van Gin
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    .\
    Beiträge
    3.572
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Dringend neue Tastatur gesucht

    @keinerwills: Ist ja trotzdem ein guter Hinweis. Wie gesagt, der aktuellste Thread zum Thema Tastatur, den ich hier gefunden habe, war von 2017. Insofern mag der Thread ja später auch mal für andere eine Entscheidungshilfe darstellen.

  5. #30
    Brillenschlange

    (Threadstarter)

    Avatar von Kenobi van Gin
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    .\
    Beiträge
    3.572
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Dringend neue Tastatur gesucht

    Meine neue Tastatur ist unerwartet doch schon gestern angekommen und ich hatte euch ja noch eine Einschätzung versprochen

    Bisher bin ich sehr zufrieden! Ja, die Tastatur ist etwas lauter als meine alte. Nicht unbedingt etwas für leise Büroumgebungen, aber mich stört es absolut nicht. Eigentlich mag ich das Geräusch sogar ganz gerne
    Das Tippgefühl finde ich bisher sehr angenehm, auch wenn (bei längeren Texten spürbar) mehr Krafteinsatz nötig ist, um die Tasten runterzudrücken. Aber das ist wohl einfach Gewöhnungssache. Mal sehen, wie sich das noch so entwickelt, wenn ich sie etwas länger im Einsatz und auch mal längere Passagen darauf geschrieben habe.

    Die Verarbeitung macht meiner Meinung nach einen sehr wertigen Eindruck. Ich habe keinen Vergleich zu anderen Tastaturen des gehobenen Preissegments, aber der Aluminium-Body und das zugehörige Gewicht fühlen sich für mein Empfinden sehr gut an.

    Nun war ja die RGB-Beleuchtung zunächst für mich ein ziemlicher Knackpunkt. Ich mag nicht gern auffällige Sachen und wenn alles bunt durch die Gegend leuchtet, empfinde ich das schnell als zu aufdringlich (abgesehen davon, dass ich mich auch frage, ob das beim Zocken nicht ablenkt...). Was ich aber sehr löblich finde, ist, dass Cherry eine ganze Reihe von Presets (ich würde jetzt tippen ~10) ohne Installation einer App einfach via Auswahltaste zur Verfügung stellt. Für jedes Preset sind außerdem ebenfalls per Tastendruck die Blinkgeschwindigkeit und die Helligkeit einzustellen. Und ich muss sagen, dass da doch ein paar ganz nette Muster dabei sind! Nichts, was ich dauerhaft auswählen würde, aber ich sehe schon ein Stück weit den Reiz dieser Beleuchtung. Ich habe mich schließlich für eine dezente Hintergrundbeleuchtung in Türkis entschieden und diese so weit wie möglich runtergedimmt. Weiß war leider so von der Tastatur aus nicht wählbar, aber so gefällt es mir fast noch besser. Mithilfe der zur Verfügung stehenden App kann man, soweit ich es verstanden habe, zusätzlich eigene Blinkmuster etc. programmieren und sogar eine tastengenaue Programmierung vornehmen.

    Außerdem eine gute Idee, auch wenn ich es bisher nicht gebraucht habe, ist die Möglichkeit, sowohl die Windows-Taste als auch die Taste für das Kontextmenü per Fn-Tastenkombination zu deaktivieren. In diesem "Gaming-Mode" ist also ein versehentliches aus-dem-Spiel-Tabben nicht mehr so ohne weiteres möglich. Beide Tasten werden in diesem Modus mit einer roten Hintergrundbeleuchtung markiert, damit man auf den ersten Blick sieht, dass sie deaktiviert sind.

    Einziges Manko bisher aus meiner Sicht: Die Tastatur liegt sehr flach auf und ist in der Neigung auch nicht einstellbar. (Jedenfalls nicht von Haus aus. Ob es da Zubehör gibt, weiß ich nicht.) Außerdem ist sie vorne (also an der Seite mit der Leertaste) reeelativ hoch. Ich könnte mir vorstellen, dass für Vielschreiber dann doch eine Handballenauflage sinnvoll wäre (die es meines Wissens separat zu kaufen gibt).

    Wie schon eingangs erwähnt: Insgesamt bin ich bislang rundum zufrieden und kann die Tastatur für Leute mit ähnlichen Ansprüchen wie ich selbst nur empfehlen. Insbesondere die schlichte Form und das Fehlen tausender programmierbarer Tasten, die ich sowieso nicht benutzen würde, finde ich sehr angenehm.

    Wenn es noch Fragen gibt, schreibt gerne

    Und: Danke für eure Beiträge!
    Für diesen Beitrag bedanken sich Toastbrot, BurnerR

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •