Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 26 bis 40 von 40

Thema: Der Tee-Thread

  1. #26
    Feiner Herr Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.387

    Re: Der Tee-Thread

    Earl Grey, heiß.

    Ne, im ernst, ist der beste und, seit ich vor jahren den Kaffe aufgegeben habe, inzwischen das heißgetränk schlechthin geworden. Lose, von Bünting Tee, mit Zitrone oder Milch, großartig.
    Für diesen Beitrag bedanken sich cavin, edoep
    Mehr geschriebener Unsinn: www.facebook.com/sirdevox
    Elektromusikalische Feinkost: www.facebook.com/craterfieldmusic

  2. #27
    Just add Sun Avatar von Ruby
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Gallifrey
    Beiträge
    4.119
    ngb:news Artikel
    9

    Re: Der Tee-Thread

    @mathmos:

    Von Kapseltee halte ich gar nichts, schon allein wegen dem Plastikmüll.

    Zitrone schmeckt im schwarzen Tee übrigens auch gut, ebenso wenn man ein Schlückchen Milch hinein kippt.
    \o/

  3. #28
    404

    Veteran

    (Threadstarter)

    Avatar von mathmos
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.371
    ngb:news Artikel
    99

    Re: Der Tee-Thread

    @Ruby:

    Solche Automaten mit Kapseln hatte ich ja vorab schon ausgeschlossen. Der auf den ich als Beispiel verlinkt habe, funktioniert ja mit ganz normalem losen Tee. Nur fehlen mir hier eben die Erfahrungswerte.
    Security at the expense of usability comes at the expense of security

  4. #29
    404

    Veteran

    (Threadstarter)

    Avatar von mathmos
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.371
    ngb:news Artikel
    99

    Re: Der Tee-Thread

    Habe mich jetzt mal etwas intensiver mit Teeautomaten beschäftigt. In Frage kommt eigentlich nur der Gastroback Gourmet Tea Advanced, welcher mir mit 220 Euro aber definitiv zu teuer ist. Alle anderen taugen entweder nichts (weil z. B. die Temperatur des Wassers nicht einstellbar ist) oder man kommt in Deutschland nur sehr schwer bis gar nicht an die Geräte.

    Bei meinem Teehändler habe ich auch mal wieder bestellt. Leider waren einige meiner gewohnten Tees nicht lieferbar, so dass ich mal wieder Versuch und Irrtum gespielt habe. Heute habe ich mal den China Xiancha Songxi Bio probiert. Laut Beschreibung ist es ein leicht mineralischer Tee der fruchtig, süß und definitiv nicht bitter schmeckt. Die Beschreibung passt mal wieder wie die Faust aufs Auge. Der ist bei der nächsten Bestellung, sofern lieferbar, wieder mit dabei.

    Dann gab es mal zum Testen 50 Gramm losen Pu Er Tee (China Pu Er Guangxi Longkou 2010 Bio). Habe ich mir ehrlich gesagt schlimmer vorgestellt. Muss man aber trotzdem mögen. Der erdige, leicht scharfe Geschmack ist definitiv nichts für jeden.

    Mal schauen, was mich bei den anderen neuen Tees so erwartet...
    Für diesen Beitrag bedankt sich cavin
    Security at the expense of usability comes at the expense of security

  5. #30
    Nur die BSG

    Veteran

    Avatar von PaRaDoX
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.204
    ngb:news Artikel
    3

    Re: Der Tee-Thread

    Hey Teeliebhaber, vielleicht kann mir jemand helfen!

    Ich bin auf der Suche nach "Sultan Tee" bzw. "orientalischem Erkältungstee". Hat mir eine Freundin aus der Türkei mitgebracht und ich war begeistert.

    Es handelt sich um ein grünes Pulver welches direkt aufgegossen wird, also ohne Beutel/Sieb. Ohne Aufguss riecht es wenig intensiv, gibt man aber kochendes Wasser drauf, riecht es äußerst intensiv nach Eukalyptus/Menthol.

    Ich finde einfach keinen deutschen Anbieter und auch der Dönermann zuckte nur mit den Achseln.
    A guy opens his door and get shot, and you think that's me? NO, I AM THE ONE WHO KNOCKS!

  6. #31
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    DD
    Beiträge
    198

    Re: Der Tee-Thread

    Zitat Zitat von PaRaDoX Beitrag anzeigen
    [...] Ich bin auf der Suche nach "Sultan Tee" bzw. "orientalischem Erkältungstee". Hat mir eine Freundin aus der Türkei mitgebracht und ich war begeistert.
    Es handelt sich um ein grünes Pulver welches direkt aufgegossen wird, also ohne Beutel/Sieb. Ohne Aufguss riecht es wenig intensiv, gibt man aber kochendes Wasser drauf, riecht es äußerst intensiv nach Eukalyptus/Menthol. [...]
    Ist nicht das Gesuchte, wahrscheinlich auch keine Alterantive, aber bei der Beschreibung musste ich direkt an den hier denken: http://www.ricola.com/de-de/Produkte/Instant-Tee Die Pfeffi-Note da drin war doch überraschend.

  7. #32
    rule, brittania! Avatar von infofilter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    943
    ngb:news Artikel
    3

    Re: Der Tee-Thread

    ich würde auf matcha tippen.
    buten un binnen
    wagen un winnen

  8. #33
    404

    Veteran

    (Threadstarter)

    Avatar von mathmos
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.371
    ngb:news Artikel
    99

    Re: Der Tee-Thread

    Matcha mit Menthol-Aroma?
    Security at the expense of usability comes at the expense of security

  9. #34
    rule, brittania! Avatar von infofilter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    943
    ngb:news Artikel
    3

    Re: Der Tee-Thread

    frag mich nicht, ich trinke nur schwarz. aber matcha mit eukalyptus hab ich auf die schnelle gegoogelt.
    buten un binnen
    wagen un winnen

  10. #35
    404

    Veteran

    (Threadstarter)

    Avatar von mathmos
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.371
    ngb:news Artikel
    99

    Re: Der Tee-Thread

    Bisher ist mir nur Matcha pur untergekommen (was meiner Meinung nach schon gewöhnungsbedürftig genug ist ).

    Laut einer Bekannten türkischer Abstammung könnte es sein, dass das gesuchte Zeug nicht mal richtiger Tee sondern ein Instant-Getränk wie http://www.petekzade.com/petekzade-M...STIC_BAGS.aspx ist. Ist aber nur eine Vermutung.
    Für diesen Beitrag bedankt sich cavin
    Security at the expense of usability comes at the expense of security

  11. #36
    Feiner Herr Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.387

    Re: Der Tee-Thread

    Ich hole den Thread mal wieder aus der Versenkung und Liste hier mal die Tees auf die ich in den letzten Jahren so entdeckt und lieb gewonnen habe.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	teesml.jpg 
Hits:	14 
Größe:	130,7 KB 
ID:	51484


    Vorab:


    Preis:

    Vorab anzumerken ist, dass man für billiges Geld auch nur billig produzierten Tee bekommt.
    So Marken wie "Lord Nelson" aus dem Aldi z.B..
    Öffnet man da mal einen Teebeutel sieht man was ich meine. Egal welchen Tee man da nimmt: Kräuter wie Kamille, Fenchel Pfefferminze, oder Schwarzen Tee, der Inhalt der Beutel besteht meistens aus fast schon pulverisierten Pflanzenmaterial. Das macht man zum einen um die Ziehzeit zu verringern, vor allem aber um zu verschleiern dass der Tee aus den Resten besteht, die bei der Produktion höherwertiger Tees übrig bleiben. Meistens sind das zerkleinerte Stengel usw.

    Wie sich das Geschmacklich auswirkt erkennt man erst wenn man dann mal hochwertigen Tee getrunken hat. Und auch wenn Tee das einzige Heißgetränk dass man häufig zu sich nimmt (bei mir so zwei bis drei Liter am Tag), so ist ein Wechsel zu höherwertigen Produkten lohnend. Also, der Tee den ich hier nenne ist nix für Billigheimer, aber auch nichts völlig abgehobenes.

    Lose vs. Beuteltee
    Der Preis wird auch nochmal relativiert, wenn man sich gänzlich von Teebeutel-Tee verabschiedet, und zu losem Tee wechselt. Da gibt es verschiedene Arten von mehr- und einfach verwendbaren Filtern: Tee Ei, Tee-Zange, In-Kannen Filter zum Runterdrücken, In-Tassen Filter zum herausnehmen, Mehrfach Tee-Beutel aus Baumwolle, Filtertüten, etc... da findet man schnell was das einem ermöglicht schnell und Komfortabel eine Kanne Tee zu kochen.

    Bereitet man sich den Tee auf Tassen-Basis, ist man meiner Erfahrung nach schnell so genervt vom ständigen Wasser kochen, Teebeutel in Tasse tun & warten, dass man schnell wieder zu anderen Getränken wechselt. Aus diesem Grund mache mir Morgens stets eine Thermoskanne voll, die reicht bis Mittag. Dann eine weitere, die bis zum Abend reicht.

    Anzumerken ist hier auch noch, dass sich die Zubereitungsart durchaus auf den Geschmack auswirken kann. Presst man den tee nach dem ausgießen, oder bewegt den Tee übermäßig, werden früher Bitterstoffe und andere Pflanzeninhaltstoffe in das Teewasser gelöst, als beim einfachen Aufbrühen und stehen lassen. Dadurch kann man dann auch zum Tee vermerkte Ziehzeiten vergessen. Das beste Ergebnis bekomme ich mit losem Tee in einweg-Filtern aus Filterpapier, den ich darin in die Kanne hänge, dann mit heißem Wasser aufgieße und stehen und ziehen lasse. Auch das Entnehmen des Tees im Filter nach der Ziehzeit, sollte man schnell in einer Bewegung machen, ohne den Tee im Wasser unnötig zu bewegen.



    Aromen

    Liest man auf einer Tee-Packung in den Zutaten nur das Wort "Aroma", ohne das "natürlich" dabei steht, oder eine genauere Spezifikation des Aromas erfolgt, handelt es sich um einen rein synthetischen Zusatzstoff. Das ist erstmal nicht so schlimm, synthetisierte Zusatzstoffe findet man in vielen Lebensmitteln. Jedoch ist es mir persönlich zu wider etwas vorgesetzt zu bekommen, bei dem jemand in einem Labor festgelegt hat, wie der Geschmack von z.B. Bergamotte zu sein hat. Ein Geschmack ist in meinen Augen ein fragiles Konstrukt verschiedener Aromen und aus feinen Variationen in diesem Konstrukt ergibt sich erst ein echtes Geschmackserlebnis. Beiße ich in eine Tomate, so schmeckt diese auch nicht durchgängig gleich. Der Teil direkt unter der Haut schmeckt anders als das innere, etc.. dieses Konstrukt durch eine feste Zusammensetzung zu ersetzen zerstört zum einen den Geschmack, zum anderen verkrüppelt sie die eigene Geschmackspalette. Ich vermeide diese künstlichen Aromen, soweit es geht.


    Nun aber zu den

    Tee-Herstellern & Sorten:

    Bünting Tee
    Eine schöne Palette an ausgewogen und vollmundig schmeckenden, klassischen Teesorten. Speziell was schwarze Tees angeht, die ich selbst am liebsten trinke. Der tee ist qualitativ großblättrig und im Geschmack sehr natürlich. Doch auch die aromatisierte Tees können sich sehe lassen. Besonders ist hierbei dass keine künstlichen Aromen zum Einsatz kommen. So ist der Earl Grey von Bünting z.B. mit echtem Bergamott-Öl aromatisiert, so wie es sein soll.
    Von Bünting gibt es auch Beutel tee, jedoch ist dieser teurer, und die Beutel sind einzeln in Plastik verpackt. Das ist zwar förderlich was die frische des Aromas angeht, produziert jedoch zu viel Müll für meinen Geschmack.

    Preis: 250g für ca. 6 Euro


    YOGI TEA
    Wer gerne Gewürz-Tees trinkt, ist hier sehr gut aufgehoben. Der Classic Chai Tee ist der beste den ich bisher getrunken habe. Fein abgestimmt und hoch konzentriert reicht eine Packung "Classic lose 90g" für eine große menge Tee. Auf einen Liter gibt man 1 1/2 Teelöffel der Mischung und kocht das ganze für 20 Minuten auf mittlerer Hitze. Gesüßt und mit Milch ein angenehm sanfter Tee. Auch Yogi Tea gibt es in Teebeuteln, jedoch ist die Kräutermischung dann vollkommen pulverisiert, um die Ziehzeit beim aufgießen mit Wasser dass dann ja nicht mehr kocht, zu drücken. Der Geschmack ist dadurch meiner Meinung nach anders, teilweise scharf und hat unangenehme bittere untertöne. Also auch hier am besten losen Tee kaufen.

    Preis: 90g für ca. 8 Euro


    Kusmi Tea
    Kommen wir zur meiner Meinung nach absoluten Oberklasse was aromatisierten schwarzen Tee angeht. Die Tees von Kusmi sind allesamt zu empfehlen, ohne Vorbehalt. Der hohe Preis lässt einen erstmal schlucken, aber spätestens nach dem ersten probieren ist man darüber hinweg. Ist halt ein Premium Produkt. Aber wenn man vorher evtl. viel Geld für italienischen Espresso ausgegeben hat, dann ist so eine Blechdose für 25 Euro auch zu verkraften.
    Die Tees von Kusmi haben oft Geschmackskompositionen die ich so vorher noch nicht getrunken habe. Speziell wenn bei dem Wort "Geschmackskomposition" an so "voll auf die Zwölf"- Geschmackshämmer von Herstellern wie Teekanne denken muss, für deren Abartigkeit mit so Sorten wie "Blueberry Muffin" und "Strawberry Cheesecake" kaum Worte zu finden sind.

    Völlig anders ist das bei Kusmi. Hier dient das Grundprodukt, der Tee, nicht als Trägerstoff für eine alles overpowernde Punsch-Mischung. Die Zutaten ergänzen und harmonieren stattdessen mit dem Tee dem sie zugesetzt werden, und bilden einen Geschmack in dem der Tee klar die tragende Rolle spielt, aber eben gehüllt ist in Nuancen die ihn Geschmacklich transformieren. Besonders hervorzuheben sind die Sorten "St. Petersburg", "Anastasia" und "Prinz Wladimir" die mir persönlich am besten schmecken. Kusmi bietet auch Tees die nicht auf Schwarztee basieren. Es gibt probier-packs, mit 5 losen tees in kleinen Blechdosen, da findet man dann schnell die die einem am besten schmecken.

    Preis: 250g für ca. 25 Euro


    Tee lose, beim Teegeschäft kaufen.
    Kann ich inzwischen nicht mehr empfehlen, zu viele schlechte Erfahrungen gemacht. Neben dem oft hohen Preis lagert der Tee dort Monate in Behältern die dicht an dicht mit anderen aromatisierten Sorten stehen. So schleicht langsam Aroma von anderen Sorten in die Tees und zerstört Kompositionen. Auch kann man genauso an alte Tees geraten die all ihr Aroma verloren haben. Oft werden hier auch tees aus dem Programm genommen, die wenig Absatz finden, oder bei denen die Verfügbarkeit nicht immer gegeben ist. So kann man eine Sorte liebgewinnen, jedoch irgendwann und ohne Vorwarnung keine Möglichkeit mehr haben mehr davon zu erstehen. Sehr blöd sowas. Wenn man darauf besteht, so sollte man einen Teeladen mit ordentlich Durchgangsverkehr aufsuchen, bei dem die chance an alten, überlagerten Tee zu geraten somit geringer sind.
    Für diesen Beitrag bedankt sich saddy
    Mehr geschriebener Unsinn: www.facebook.com/sirdevox
    Elektromusikalische Feinkost: www.facebook.com/craterfieldmusic

  12. #37

    Re: Der Tee-Thread

    Ich trinke am liebsten Tee mit Reishi. Ist ein Pilz, falls das keine kennt. Hat aber sehr positive Effekte auch auf die Gesundheit und beruhigt wirklich sehr effizient. Wenn ich krank bin bzw. erkältet, hilft mir Lapacho immer ganz gut. Ansonsten viel Grüntee oder Salbei, Kamille. Fencheltee geht auch noch klar

  13. #38
    in Schwarz

    Moderator

    Avatar von LadyRavenous
    Registriert seit
    Dec 2016
    Ort
    hello world
    Beiträge
    2.455
    ngb:news Artikel
    69

    Re: Der Tee-Thread

    Passt nur teils rein: ich probiere gerade aus, wie ich aus losem Mate-Tee eine halbwegs annehmbare Club Mate Variante mit weniger Zucker für daheim hinbekomme. Die aktuelle Mischung ist noch zu wenig intensiv.
    "Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?"
    Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield

    Hasenbraten-Rezepte

  14. #39
    Elchschubser Avatar von cornix_78
    Registriert seit
    Aug 2015
    Ort
    Weit im Norden
    Beiträge
    95

    Re: Der Tee-Thread

    Ich hatte vor ein paar Jährchen nen Tipp von nem argentinischen Bekannten bekommen und mache das speziell im Sommer sehr gerne:
    Den Mate kalt ansetzen(Paar Löffel in ne Karaffe, kaltes Wasser druff und über Nacht in den Kühlschrank) und das Ergebnis dann zB mit zB Fanta mischen. Speziell im Sommer ist das recht lecker.
    Benutze ausschließlich "Yerba Mate Green"(speziell mit Guarana). Wenig Staub und milderer Geschmack. Etwas teurer, aber empfehlenswert.
    Für diesen Beitrag bedankt sich LadyRavenous

  15. #40
    in Schwarz

    Moderator

    Avatar von LadyRavenous
    Registriert seit
    Dec 2016
    Ort
    hello world
    Beiträge
    2.455
    ngb:news Artikel
    69

    Re: Der Tee-Thread

    @cornix_78: Den habe ich mir auch angeschaut, aber dann zu einem günstigeren gegriffen. Gerade probier ich ne Mischung aus Mate (kalt angesetzt) und Ingwer mit wenig Zucker - leider noch zu süß für mich. Mit Fanta werde ich aber noch probieren.
    "Das Internet? Gibts diesen Blödsinn immer noch?"
    Homer Simpson, Sicherheitsinspektor im Kernkraftwerk Springfield

    Hasenbraten-Rezepte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •