Ergebnis 1 bis 16 von 16

Thema: Umstieg von Apple auf Android - Nicht alles passt bislang

  1. #1
    Der ohne Avatar
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    1.123
    ngb:news Artikel
    1

    Umstieg von Apple auf Android - Nicht alles passt bislang

    Ich bin von Apple auf Android umgestiegen (Xiaomi MI 10T Pro), weil mich das aktuelle iPhone 12 nicht überzeugt hat (vor allem dass sie immernoch diese potthässliche Notch haben). Außerdem ist mir Apple auch etwas langweilig geworden. Die erste Einrichtung war ganz OK, aber es gibt Dinge, die ich echt total vermisse und mich momentan noch mein iPhone 6S nutzen lassen. Vielleicht könnt ihr ja aushelfen

    1) Die Wetter-App. Bei Apple sehe ich das Wetter in den nächsten Stunden. Das ist für mich recht wichtig. Ich konnte bislang keine App finden, wo ich diese Information habe, erst Recht nicht direkt nach dem Öffnen ohne weiteres wischen oder zumtippen.

    2) Der Safari-Browser. Mit gefällt beim iOS-Browser, dass ich einfach mit dem Finger von rechts nach links wischen kann um eine Seite zurück zu komnen, bzw. von links nach rechts um wieder vor zu gehen. Bei Chrome und Firefox muss ich immer am unteren Bildschirmrand den "Zurück"-Button des Geräts verwenden. Vorwärts geht gar nicht. Der MI-Browser und Chrome kennen auch keine Adblocker

    3) Nochmal Safari: Der Reload-Button fehlt in allen Browsern bei Android. Verwende ich gerne auf Newsseiten

    4) Wieder der Safari-Browser. Die Lesezeichen sind dort total schnell erreichbar. Einfach am unteren Rand tippen und schon hat man sie. Bei den anderen Browsern ist das total umständlich.

    5) Zum letzten mal Safari: Wenn ich in die Adress-/Suchleiste beispielsweise "you" eingebe wird mir als "Toptreffer" direkt Youtube angezeigt und ich muss nur noch drauftippen und lande direkt auf YouTube. Funktioniert natürlich nur, wenn ich youtube.de zuvor schonmal besucht habe. Ich lande aber nicht erst auf Google wo das Ganze als Suchanfrage behandelt wird. Funktioniert auch mit all meinen anderen Stammseiten. Gebe beispielsweise nur "win" ein um auf Winfuture.de zu kommen oder "n" und bekomme "n-tv.de" angeboten.

    6) Mail-App: Irgendwie funktioniert sowohl die Google-Mail-App, als auch die Outlook-App nicht so recht. Wenn ich E-Mails lösche sind die trotzdem noch auf dem Server. Ich benutze IMAP als Protokoll, sollte also eigentlich funktionieren.

    7) Ich habe mir NetGuard installiert. Ich kenne die App von meinem Tablet. Ist ja soweit auch ganz nett, aber wenn man alle Apps beendet, beendet sich auch NetGuard. Kann man einstellen, dass NetGuard immer aktiv ist, bzw. sich sofort wieder startet, wenn beendet?

    8) Ich suche eine App, die mir einen Hinweiston und / oder eine Bildschirmnachricht anzeigt, wenn der Akku bei 80% ist. Den Ladevorgang stoppen geht wohl gar nicht. Bislang habe ich die App "AccuBattery" die das angeblich können soll. Scheint aber nicht zu klappen.

    Für alles gilt: Rooten kommt nicht in Frage, da ich eine Bank-App auf dem Gerät habe und ich damit rechnen muss, dass die dann nicht mehr funktioniert.

  2. #2

    Re: Umstieg von Apple auf Android - Nicht alles passt bislang

    Herzlichen Glückwunsch, sehr gute Entscheidung
    Mein letztes iPhone war das iPhone 4, danach immer nur Android, um genauer zu sein immer geswitcht zwischen Galaxy S und Note (und ein Windows Mobile hatte ich auch mal...)

    1) Wetter-App. Ich nutze für ausserhalb der Schweiz die Weather Pro App (neu heisst diese Weltwetter Pro). Dort sieht man auch die Stundenvorhersage, aber leider nicht im Widget sondern nur in der App

    2) Ich nutze sowohl am PC wie auch auf dem Mobile den neuen Edge Browser. Vorteil: durch die Synchronisation über den Account habe ich alle Bookmarks, Einstellungen, Plugins, etc. auf allen Geräten gleich. Da funktioniert auch das mit dem nach rechts und links wischen.

    3) für reload einfach Seite nach unten ziehen, aber Button ist im Edge auch oben rechts vorhanden

    4) im Edge einfach unten in der Mitte das Menu aufrufen und der Favoriten Stern befindet sich gleich oben links

    5) Soweit ich weiss funktioniert das mit der Suche auch hier so, sofern die Seite bereits einmal aufgerufen wurde

    6) Ich nutze die Nine App. Ist zwar kostenpflichtig, aber meiner Meinung nach die beste Mailing app für Android

    7) ich kenne Netguard nicht, aber ich habe früher mal die App "Firewall ohne Root" genutzt und soweit ich mich erinnern mag, waren die Einstellungen fix eingestellt und unabhängig ob die App im Hintergrund läuft

    8) Vergiss all diese Akku optimierungs Apps. Das meiste ist nur Schrott um an deine Daten zu kommen. Ansonsten könnte ich mir vorstellen dass du mit der App Tasker einen solchen "Task" einstellen kannst. Mit dieser App kannst grundsätzlich Regeln erstellen "if this than that"

    Viel spass mit Android
    Für diesen Beitrag bedankt sich Cyperfriend

  3. #3
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.992

    Re: Umstieg von Apple auf Android - Nicht alles passt bislang

    Um Dir die Entscheidung etwas schwieriger zu machen, geb ich mal ein paar gegenteilige Antworten. Vorab: Ich hab noch nie Apple benutzt. Mit dem Uralt-iPhone meiner Nichte komm ich nicht klar und scheiter schon daran, das Wlan zu konfigurieren. Bei Android hatten wir in der Familie bisher diverse Samsung Galaxies (S3, S4, A5 - nie wieder!), Oneplus 1+3 (gerne wieder) und ein Moto XStyle (langweilig aber solide). Meine Arbeitskollegen steigen allerdings vermehrt von Android auf iPhones um, da die Dinger doch durchaus weniger Gebastel erfordern.

    0. Tipp 1: Leg Dir ein Installationskonto bei Google an, was dann das primäre Konto auf jedem Androidgerät wird. Damit kaufst du die Apps 1x und kannst die auf jedem Gerät nutzen.
    0. Tipp 2: Google sperrt diverse Apps aus (u.a. Adaway). Die findet man dann in alternativen Appstores. Hier wäre ich aber vorsichtig in Bezug auf Viren und Malware, welche du verwendest. F-Droid ist seriös und auf freie sowie Opensource-Apps spezialisiert. Wenn du ältere Versionen einer App benötigt, kannst du die über Aptoide installieren. Allerdings nutz ich den nur im Notfall (früher: DKB-App).

    1. Wetter-App: Hier nutz ich seit Ewigkeiten Transparent Clock and Weather. Die App bietet Dir Widgets mit verschiedenen Layouts und Anzeigen, u.a. 5-Tage-Wetter, Stundenwetter, Zeit, Alarm, Kalendertermine und noch haufenweise eher unnütze Spielerreien wie Mondphasen, Sonnauf-/-untergang. Ziel für mich war ein transparentes Widget. Ich hab nach einiger Zeit auch die Pro-Variante gekauft.

    2. Opera für Android: Ich hab einige Browser (Chrome, Dolphin, Firefox) durchgetestet. Opera ist für mich mit Abstand der beste Kompromiss aus Leichtgewichtigkeit, intuitiver Benutzung und Features. Bei Edge wäre ist skeptisch. Da sehe ich schon auf dem PC keinen Sinn in einer zusätzlichen Chrome-Kopie. Opera hat einen eingebauten Adblocker und auch ein Gratis-VPN. Cool find ich den Nachtmodus, damit man augenfreundlich im Dunkeln lesen kann. Eine Vor- und Zurück-Gesture hat Opera auch leider auch nicht. Aber du kannst zwischen den Tabs vor- und zurückschalten, wenn du in der Statusleiste nach oben und dann nach links/rechts ziehst. Synchronisation kann der auch. Also im Grunde genommen gilt wie auf dem PC: M$ hinkt mit seinem Browser der Konkurrenz - besonders Opera um Jahre hinterher. Daran hat sich in den letzten 20 Jahren eigentlich nichts geändert.

    3. Reload: Bei fast allen Android-Apps gilt: Reload = Seite nach unten ziehen. Dann erscheint ein Ladesymbol, und die Seite wird neugeladen.

    4. Im Opera legst du die Lesezeichen einfach auf die Startseite (heißt Schnellwahl). Dann im Opera einfach auf das Homesymbol (Mittleres Symbol der Statusleiste klicken).

    5. Sollte überall Standard sein. Opera vervollständigt die URL und sucht beim Eintippen auch automatisch im Verlauf.

    6. Doch das funktioniert. Eventuell hast du eben nicht IMAP sondern Pop3 eingestellt. IMAP sollte aber eigentlich die Voreinstellung sein. Bei Mail-Apps hab ich nur wenige getestet. Ich hab mein Konto bei GMX. Und da ist die GMX-App doch besser und funktionaler bedienbar als die Alternativen. GMail fand ich aber auch nicht schlecht. K9-Mail war mir zu komplex. Am krassesten fand ich das originale Outlook. Das hab ich nie zum Laufen bekommen (peinlich für M$). Im Gegensatz dazu funktioniert die 3rd-Party-App E-Mail für Outlook ziemlich problemlos mit dem Hotmailkonto meiner Frau.

    7. Ich nutz Adaway allerdings mit Root. Sollte vermutlich auch ohne Root funktionieren. Hab ich aber nicht getestet. Bei meinem Vater auf seinem Moto hab ich vermutlich (kann jetzt nicht nachsehen) Adguard installiert. Auf jeden Fall baut die App generell ein lokales VPN auf und jagt jeden Datenstrom da durch.

    8. Vergiss diese Apps. Ist sinnlos. Die Akkus/Systeme sind mittlerweile intelligent genug, um automatisch abzuschalten. Mein Oneplus 3 ist mittlerweile 4 Jahre alt. Der Akku ist natürlich nicht mehr wie am ersten Tag, hält aber trotzdem noch bei normaler bis weniger Nutzung 2 Tage problemlos durch. Problematischer sind Apps, die überdurchschnittlich Akkuleistung ziehen. Aber da warnt Dich Android über eine Statusmeldung.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Cyperfriend
    Geändert von musv (12.11.20 um 09:49 Uhr)

  4. #4

    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    26.314
    ngb:news Artikel
    2

    Re: Umstieg von Apple auf Android - Nicht alles passt bislang

    ist es denn notwendig beim Apple das man das neueste Iphone hat? Sonst nimm doch eine Version davor oder das was passt. 7,8,9,10,11? k.A. Muss es das neueste sein? Apple ist doch eh immer verschlimmbessserung.

  5. #5
    vivo forlasis

    Moderator

    Avatar von poesie noire
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    6.104

    Re: Umstieg von Apple auf Android - Nicht alles passt bislang

    Hab auf Android fast alle Browser probiert. Zuletzt hatte ich Firefox, der bis zum neuen Release wie die Desktopvariante zu bedienen war, inkl. Add-ons. Die neue Version ist aber grausig zu bedienen und hat auch Performanceprobleme. Hab deshalb vor 3 Tagen auch zu Edge gewechselt und der gefällt mir richtig gut. Einziges Manko bislang, keine Add-ons. Kann ich aber bislang verschmerzen da die Bedienbarkeit für mich bislang am Besten aller getesteten Browser ist. Geschwindigkeit passt auch.
    + kill six billion demons +

  6. #6
    Der ohne Avatar

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    1.123
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Umstieg von Apple auf Android - Nicht alles passt bislang

    Danke euch. Jetzt bin schonmal einen großen Schritt weiter.

    Das Transparent Clock and Weather ist echt gut. Schade, dass die ein Abomodell verwenden. Auch aktualisiert sich das Widget nicht von alleine. Braucht es dazu irgend eine Berechtigung oder muss man dazu das Abo abschließen?

    Wie ist das eigentlich mit Abos überhaupt? Bislang plane ich zwar keines, da ich dieses Modell ablehne, aber man weis ja nie. Die Abos verlängern sich ja automatisch, wenn man nicht kündigt. Was aber, wenn man im PlayStore gar nicht genug Guthaben hat?

    Was den Akku angeht: Ist es eigentlich egal, ob man das Schnellladegerät benutzt oder ein gewöhnliches 5V-Ladegerät? Bislang lade ich nur über USB, aber das ist extremst langsam.

    @Steev: Ja es braucht das Neuste. Ich wollte 5G, aber keine hässliche Notch. Letzteres verschalt das iPhne bereits seit der X Generation.
    Geändert von Cyperfriend (12.11.20 um 20:51 Uhr)

  7. #7

    Re: Umstieg von Apple auf Android - Nicht alles passt bislang

    Abos werden über die Handynummer abgerechnet, wenn kein Guthaben vorhanden ist. In der Regel kosten kostenpflichtige Apps aber nur einmalig.

    Ladegerät ist heute egal. Die Dinger sind intelligent und erkennen das Ladegerät. Du wirst Dich beim Schnelladegerät dann leicht wundern.

  8. #8
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    7.373
    ngb:news Artikel
    18

    Re: Umstieg von Apple auf Android - Nicht alles passt bislang

    Ich kann die dwd app vom deutschen Wetter Dienst empfehlen. Da stimmt das Wetter zumindest relativ gut und man zahlt nicht für die Daten.... Die App wurde verklagt als sie kostenlos war das sie sonst den Wettbewerb verzerrt, daher gibt es nun deine einmalige Premium Gebühr außer man arbeitet beim thw oder ähnlichem.

    Bei Mail Apps muss man aufpassen da viele mailapps in der Cloud arbeiten und dort die E-Mails abgeholt werden und dort deine Zugangsdaten im Klartext liegen (müssen). Das oben genannte nine Mail hat das nach kurzer suche wohl nicht so. Ich nutze Aquamail. K9 passt ebenfalls. Was von der Bedienung an besten passt muss man selber probieren

    Und ach ja, lass dir Akku Apps die Verbrauchern nur unnötig Strom *g
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  9. #9

    Re: Umstieg von Apple auf Android - Nicht alles passt bislang

    Email:

    Eigentlich nutze ich Outlook, vorher TypeApp, momentan Gmail. Alle gut.

  10. #10
    Der ohne Avatar

    (Threadstarter)


    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    1.123
    ngb:news Artikel
    1

    Re: Umstieg von Apple auf Android - Nicht alles passt bislang

    Die Frage beim Schnellladen ist eher, ob das die Lebenszeit des Akkus verkürzt, wenn die Dinger zu schnell aufgeladen werden?
    Den Akku will ich auch deswegen nicht ganz voll laden, weil ich den China-Dingern dann doch nicht so ganz trau oder ist das vom Gefahrenpotenzial egal, ob man die Voll auf lädt?

    Ja, die DWD-App habe ich auch und sogar gekauft. Leider bietet mir die App aber keine schnelle! Stundenübersicht.

    Kann man eigentlich irgendwo einstellen, dass keine Abos abgeschlossen werden können? Nicht das das mal aus versehen / über eine Betrugsmasche passiert.

  11. #11
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    7.373
    ngb:news Artikel
    18

    Re: Umstieg von Apple auf Android - Nicht alles passt bislang

    @one: kommt drauf an wann nur typeapp verwendet hast https://www.golem.de/news/e-mail-cli...03-133172.html

    Ganz davon abgesehen das der Laden auch noch eine Tochter hat die Nutzdaten verkauft...
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  12. #12

    Re: Umstieg von Apple auf Android - Nicht alles passt bislang

    Oh, wusste ich gar nicht. Ist aber schon lange her. Das erklärt, warum die App in der PlayStore-Suche nicht mehr auftaucht (mir fiel der Name erst nicht ein und ich hatte dann dort gesucht...).

    In Deinem Link steht aber auch.

    Bei den beiden Apps Blue Mail und Type App ist das Problem mittlerweile behoben.
    --- [2020-11-12 23:07 CET] Automatisch zusammengeführter Beitrag ---

    Zitat Zitat von Cyperfriend Beitrag anzeigen
    Die Frage beim Schnellladen ist eher, ob das die Lebenszeit des Akkus verkürzt, wenn die Dinger zu schnell aufgeladen werden?
    Wie ich schrob, sind die Smartphones mittlerweile intelligent, was das angeht. Ein schonendes, langsames Aufladen kann besser sein (wenn man das Gerät 100 Jahre behalten will). Ich würde da nichts mehr drauf geben.

  13. #13
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.992

    Re: Umstieg von Apple auf Android - Nicht alles passt bislang

    Zitat Zitat von Cyperfriend Beitrag anzeigen
    Das Transparent Clock and Weather ist echt gut. Schade, dass die ein Abomodell verwenden.
    Nein, tun sie nicht, wenn du die Pro-App über den Google Play Store kaufst. Es gibt aber auch die kostenlose Variante. Die hat dann keinen Wolkenradar und ist mit Werbung. Hab ich aber auch die ersten Jahre lang benutzt.

    Zitat Zitat von Cyperfriend Beitrag anzeigen
    Auch aktualisiert sich das Widget nicht von alleine.
    Einstellungen → Einstellungen Wetter + Standort → Aktualisierungszeitraum.

    Zitat Zitat von Cyperfriend Beitrag anzeigen
    Wie ist das eigentlich mit Abos überhaupt? Bislang plane ich zwar keines, da ich dieses Modell ablehne, aber man weis ja nie. Die Abos verlängern sich ja automatisch, wenn man nicht kündigt. Was aber, wenn man im PlayStore gar nicht genug Guthaben hat?
    Weiß ich nicht. Ich schließ keine Abos ab.

    Bei Android-Apps im Google-Playstore hast du oftmals eine Dreiteilung:
    • Kostenlose App mit Werbung
    • Kauf der App (Pro-Variante) direkt im Google-Playstore zahlst du 1x. Pro heißt oft, dass ein paar Zusatzeinstellungen und -funktionen freigeschaltet werden und keine Werbung eingeblendet wird.
    • Abschluss eines Abos innerhalb der App. Bringt Dir keine Vorteile gegenüber der Option darüber. Der Unterschied ist, dass du damit dem Entwickler ein regelmäßiges Einkommen gibst und nicht alles Google (30%) in den Rachen wirfst.


    Zitat Zitat von Cyperfriend Beitrag anzeigen
    Was den Akku angeht: Ist es eigentlich egal, ob man das Schnellladegerät benutzt oder ein gewöhnliches 5V-Ladegerät?…
    Ist egal. Der Standard für das Schnellladen heißt Quick Charge. Die meisten Hersteller halten sich auch daran.

    Mal noch 'ne Anmerkung zum Browser (Opera):
    Hier gibt's die Unterschiede erklärt zwischen Opera, Opera Mini und Opera Touch. Eventuell wäre letzterer was für Dich, da der auf Einhandbedienung optimiert ist.
    Geändert von musv (13.11.20 um 06:02 Uhr)

  14. #14
    Cloogshicer®

    Moderator

    Avatar von dexter
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    3.171

    Re: Umstieg von Apple auf Android - Nicht alles passt bislang

    Zitat Zitat von Cyperfriend Beitrag anzeigen
    Kann man eigentlich irgendwo einstellen, dass keine Abos abgeschlossen werden können? Nicht das das mal aus versehen / über eine Betrugsmasche passiert.
    Ja. Smartphone von google abmelden/entkoppeln und den playstore deaktivieren. Stattdessen F-Droid-store verwenden.
    Dann bekommt man kostenpflichtige Apps aber nur noch mit Verrenkungen. Ich brauch keine.
    Corona ist Harmlos.

    And if you choose to fail us i say: we will never forgive you

  15. #15
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    7.373
    ngb:news Artikel
    18

    Re: Umstieg von Apple auf Android - Nicht alles passt bislang

    Man kann den Google Play Store so einstellen das er bei jedem Kauf eine Authentifizierung anfordert (Fingerprint, Passwort oder was sonst die eingestellte Standard-Methode ist).
    Unter Einstellungen > Nutzersteuerung.
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  16. #16

    Re: Umstieg von Apple auf Android - Nicht alles passt bislang

    Bei Abos wird immer versucht die hinterlegte Zahlungsvariante zu verwenden. Wenn du also PayPal, Kreditkarte, Google Pay, Samsung Pay hinterlegt hast, dann nimmt es diese Automatisch.
    Wenn jetzt aber z.B. deine Kreditkarte abgelaufen ist, welche mit PayPal, G-Pay, Samsung Pay verknüpft ist, dann wird die Zahlung scheitern und es passiert nichts. Das gleiche wenn du kein Guthaben mehr hast, dann kann auch nichts abgezogen werden.
    Ich mache das immer so bei Abomodellen. Ich löse das Abo und zahle, dann gehe ich gleich in meine Apps im PlayStore unter Abonnements und kündige das Abo gleich. Dann wird das automatisch auf den nächsten Termin gekündigt. Wenn ich es dann später weiter nutzen will, löse ich das Abo nochmals. Eigentlich sehr simpel.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •