Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Workaround: Neue Namen für Gene um diese besser in Excel eintragen zu können

  1. #1
    SYS64738

    Moderator

    Avatar von thom53281
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    5.159
    ngb:news Artikel
    46

    Workaround: Neue Namen für Gene um diese besser in Excel eintragen zu können

    Name:  120px-Microsoft_Office_Excel_(2018–present).svg.png
Hits: 1528
Größe:  3,2 KBDie Gene der menschlichen DNA werden von Forschern in der Regel nach alphanumerischen Namen benannt. Leider führte dies zu einigen eher unglücklichen Bezeichnungen, wollte man diese zusammen mit einer Tabellenkalkulationssoftware wie Excel verwenden. So wurden beispielsweise die Gene MARCH1 und SEPT1 ständig als Datumsangaben erkannt und automatisch umgewandelt. Zukünftig soll dies mit den neuen Bezeichnungen MARCHF1 ("Membrane associated ring-CH-type finger 1") und SEPTIN1 nicht mehr passieren. Insgesamt werden aus diesem Grund 27 Genbezeichnungen durch das HUGO Gene Nomenclature Committee (HGNC) abgeändert.

    Laut eines Berichts des US-Magazins The Verge werden die Änderungen bei Wissenschaftlern gut aufgenommen. Zuvor mussten Dokumente immer händisch korrigiert werden, was gerade in langen Listen nicht oder nicht vollständig geschah und deswegen diese Dokumente verfälschte.

    Eine Vertreterin des HGNC merkt an, dass dies nicht der erste Fall sei wo Gene nachträglich umbenannt wurden. Die Benennung erfolge zwar immer nach klaren Regeln, allerdings wurden bereits Gene umbenannt, die als Worte oder Beleidigungen missverstanden werden konnten. Es sei aber der erste Fall wo man auf Probleme in Verbindung mit einer Software reagiere.


    Quelle
    Bild: Logo MS Excel

  2. #2
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    21.711
    ngb:news Artikel
    10

    Re: Workaround: Neue Namen für Gene um diese besser in Excel eintragen zu können

    lol,...

    ne ernsthaft, mehr gibts dazu wirklich net zu sagen
    Für diesen Beitrag bedankt sich Pleitgengeier
    Elitär, bourgeois, amoralisch! JETZT MIT 25% mehr CYBER

  3. #3
    since 1998

    Moderator

    Avatar von theSplit
    Registriert seit
    Aug 2014
    Beiträge
    25.756
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Workaround: Neue Namen für Gene um diese besser in Excel eintragen zu können

    Wie lustig dass sich die Forschung anpasst,. anstelle das man bei Microsoft in Excel nen Switch für ein Dokument anlegt der sagt "interpretiere nichts als Datum in diesem Dokument weil DNA-Sheet" und fertig wäre der Lack. Anstelle dessen passt sich der ganze Forschungbereich an was irgendwie und sicherlich noch eine viel weitgreifendere Tragweite hat, auch für Leute die sowas lernen und gelernt haben. Absolutes Fail...

    Software sollte dienen, nicht der User von der Software gegeißelt werden...
    Für diesen Beitrag bedankt sich saddy

  4. #4
    offizielles GEZ-Haustier Avatar von Pleitgengeier
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    6.501
    ngb:news Artikel
    4

    Re: Workaround: Neue Namen für Gene um diese besser in Excel eintragen zu können

    Erinnert mich an den Uralten Witz:

    WIe viele M$-Mitarbeiter braucht es um eine Glühlampe zu wechseln?

    Spoiler: 

    Keine, M$ erklärt Dunkelheit zum Standard
    Für diesen Beitrag bedanken sich Ungesund, saddy, Trolling Stone, theSplit, Levron
    Wer Funk kennt nimmt Kabel

  5. #5
    Boomer ♪♪♫♪♫♫♪

    News-Redakteur

    Avatar von KaPiTN
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    23.154
    ngb:news Artikel
    34

    Re: Workaround: Neue Namen für Gene um diese besser in Excel eintragen zu können

    Warum gibt es das bei Libre nicht? Weil die das als eigentliches Feature nicht anbieten, oder weil sich der Problematik bewußt waren?
    J'irai pisser sur votre bombes
    You can educate a fool, but you cannot make him think

  6. #6
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    21.711
    ngb:news Artikel
    10

    Re: Workaround: Neue Namen für Gene um diese besser in Excel eintragen zu können

    @theSplit:
    Warum so kompliziert:
    "zellen formatieren" - "text"
    Wissenschaftler knicken nicht vor Excel ein, sondern vor ihrer eigenen 2-Click faulheit.
    Für diesen Beitrag bedanken sich Ungesund, theSplit
    Elitär, bourgeois, amoralisch! JETZT MIT 25% mehr CYBER

  7. #7
    Zeitreisender

    Administrator

    Avatar von drfuture
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    in der Zukunft
    Beiträge
    6.960
    ngb:news Artikel
    17

    Re: Workaround: Neue Namen für Gene um diese besser in Excel eintragen zu können

    Die Daten kommen vermutlich zu 90% als CSV-Datei.
    Wenn man diese in Excel als CSV datei öffnet werden beim Importieren die Spalten-Formate "erkannt" - lassen sich aber mit einem klick ändern.

    Die meisten machen halt einen doppelklick auf die Datei und sagen dann vielleicht noch "Daten in Spalten aufteilen".
    Ist auch nicht wirklich weniger Aufwand - aber man muss halt excel zuvor nicht starten.

    Für den Fall das die Daten als xlsx kommen (Kann man aus eigentlich jeder Programmiersprache recht einfach schreiben) - dann ist es noch unverständlicher warum der Spalten-Typ nicht mit angegeben wird.

    Das ist also eher nur Schlamperrei - ein Marker in der Datei ist komplett unnötig... dann hat man wieder ein eigenes Dateiformat für EINEN Anwendungszweck, auch den Marker müsste die Quelle korrekt schreiben.. wenn sie das macht - kann sie auch in ein Format schreiben der die Spalten-definition mit schreibt.
    |_|D *`~{ Ich kenne deine Zukunft }~´* |_|D

  8. #8
    Defender of Freedom

    Administrator

    Avatar von Metal_Warrior
    Registriert seit
    Aug 2013
    Ort
    /dev/mapper/home
    Beiträge
    6.155
    ngb:news Artikel
    7

    Re: Workaround: Neue Namen für Gene um diese besser in Excel eintragen zu können

    Das ist nicht Schlamperei oder eine wie auch immer geartete Komplexität, sondern das Ergebnis unseres Bildungssystems, insbesondere dem in den Universitäten. Ich hab mich während des Studiums mal mit einer Bioprofessorin unterhalten und provokant gesagt, ich wäre allein aufgrund meiner IT-Kenntnisse besser für 90% ihrer täglichen Aufgaben geeignet als sie selbst, auch ohne Ahnung von Biologie. Das hat sie erst als Scherz empfunden aber nach dem Gespräch musste sie zugeben, dass das wohl zutreffend ist.

    Unis verlangen immer gern Grundlagenwissen - "ein Biologe muss alle Tier- und Pflanzenfamilien kennen", "ein Chemiker muss die physikalischen und mathematischen Hintergründe für Massenspektrometrie kennen"... aber keine Sau kommt auf den Trichter zu sagen "Pass auf, wenn du deine Messkurven auswerten willst, brauchst du Computer, also musst du die Grundlagen dafür auch kennen". Computer sind einfach magisch da, und jeder kennt sich automatisch damit aus, weil er einen Mauszeiger über den Bildschirm geschubst bekommt. Dass dem nicht so ist, und dass wir allgemein viel zu viel Stuss und viel zu wenig Brauchbares lernen, das wird uns irgendwann in den Hintern zwicken. Unser ganzes Bildungssystem ist einfach darauf ausgelegt, möglicht viel in Köpfe einpressen zu können, ohne Zusammenhänge aufzuzeigen und den Informationsgehalt auf relevante Knotenpunkte zu verdichten.

    Und daher haben wir Genetiker, die in Excel einfach die Grundlagen nicht beherrschen. Wie Architekten - die ganze Zeit gelernt, wie man Pläne zeichnet und was als schön empfunden wird, aber wehe du gibst ihnen einen Bohrhammer in die Hand oder lässt sie ein Gartenhäuschen planen und selbst bauen - da kannst du gleich den Unfallbericht vorschreiben. Und eine gute Haftpflicht einkaufen.
    Für diesen Beitrag bedanken sich Pleitgengeier, drfuture
    GCM/IT/S/O d-(--) s+:- a? C++(+++) UL+++(++++)$ P L+++>++++ W++ w@$ M--$ PS+(++) PE(-) Y+(++) PGP++(+++) t+ 5(+) R* !tv b+(++++) DI(++) G++ e+>++++ h(--) y?
    Das Ende ist nahe: Dem Harleyschen Kometen folgt der Gammablitz beim Scheißen.

  9. #9
    A.C.I.D

    Veteran

    Avatar von Seedy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    21.711
    ngb:news Artikel
    10

    Re: Workaround: Neue Namen für Gene um diese besser in Excel eintragen zu können

    Zitat Zitat von Metal_Warrior Beitrag anzeigen
    Und daher haben wir Genetiker, die in Excel einfach die Grundlagen nicht beherrschen. Wie Architekten - die ganze Zeit gelernt, wie man Pläne zeichnet und was als schön empfunden wird, aber wehe du gibst ihnen einen Bohrhammer in die Hand oder lässt sie ein Gartenhäuschen planen und selbst bauen - da kannst du gleich den Unfallbericht vorschreiben. Und eine gute Haftpflicht einkaufen.
    Aus meiner persönlichen Erfahrung hast du damit recht,
    ich hab in meinem Leben häufig leute getroffen, die mit ihren eigenen tools nicht umgehen können.

    Eine meiner Lieblingserfahrungen war, als ich mal Praktikum in einer Bibliothek machte. Hab dort eine ganze Stelle überflüssig gemacht, alleine weil ich die Dokumentation der Verwaltungssoftware gelesen habe und die wundersam viele Dinge von alleine konnte,
    die einige Mitarbeiter in Stundenlanger kleinarbeit von Hand gemacht haben.
    Elitär, bourgeois, amoralisch! JETZT MIT 25% mehr CYBER

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •