Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Synology DS718+ Festplatten einrichten

  1. #1
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    50

    Synology DS718+ Festplatten einrichten

    Hallo zusammen,

    ich bin nun Besitzer einer Synology DS718+, leider bin ich ein wenig unsicher über die richtige Einrichtung der Festplatten. Ich habe 2 baugleiche 4 TB Platten eingebaut (nichts eingerichtet). Ich möchte gerne ein Volume mit 8 TB erhalten. Jetzt ist es allerdings so, dass die "prüfung der konsistenz der parität" sehr lange dauert, nur um dann Festzustellen, dass nur 4 TB da sind, da eine Platte als "Sicherheit" da ist. Wie kann ich die Platten einrichten, dass es nicht so ewig dauert und ich am ende auch 8 TB erhalte? Vielleicht hat mir da jemand einen Tip oder eine Anleitung. Bin eigentlich gar nicht so doof bei so etwas, aber irgendwie hab ich Tomaten auf den Augen und bin etwas verwirrt...

    Viele Grüße,
    Max

    Nachtrag: Oh man, ich hätte wohl etwas mehr lesen müssen. RAID0 ist wohl hier die Lösung. Entschuldigt meine Unwissenheit, es ist warm hier und mein Kopf raucht ein bisschen....
    Geändert von vip3r (28.07.20 um 19:02 Uhr)

  2. #2
    Mitglied
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    /dev/null
    Beiträge
    2.794

    Re: Synology DS718+ Festplatten einrichten

    Tja, da war wohl Raid 1 eingestellt.

    Allerdings solltest bei Raid 0 im Hinterkopf behalten, dass sämtliche Daten von beiden Platten weg sind, wenn Dir eine Platte abraucht.

    Erklärung zu den Raids:
    https://de.wikipedia.org/wiki/RAID#D...l_im_Einzelnen

  3. #3
    Mitglied Avatar von LowStripper
    Registriert seit
    Jun 2018
    Ort
    Harz / West :)
    Beiträge
    26

    Re: Synology DS718+ Festplatten einrichten

    Da kann ich mich musv nur anschließen, dann liefen die Platten im Raid 1.
    Aber normalerweise wirst du beim ersten Start gefragt, wie die Festplatten
    eingerichtet werden sollen...

    Und wieder hat musv recht, sollten die Platten, oder eine davon, ausfallen,
    sind die entsprechenden Daten futsch.

    Daher macht es eher Sinn, wenn man schon ein NAS hat, die Festplatten
    zu spiegeln, Raid 1, damit man im Ernstfall nur eine neue Festplatte gegen
    die Defekte austauscht (muss immer! gleich groß oder größer sein)
    und dann über das Webinterface das System reparieren.

    So habe ich mein NAS von Synology von 3TB auf 8TB erweitert.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •