Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Drucker für gelegentliches Drucken

  1. #1

    Drucker für gelegentliches Drucken

    Suche einen günstigen Drucker für gelegentliches Drucken.

    Anforderungsprofil:
    - Schwarz-weiß Druck (brauche keinen Drucker, der nicht mehr druckt, nur weil gelb oder magenta gerade aus ist)
    - Unter 100 Seiten pro Jahr, daher gerne Laser (keine Verschwendung durch Reinigungsvorgänge und austrocknen)
    - Duplexdruck (am liebsten automatisch, ohne manuelles wenden. Wenn das 50€ Unterschied macht, nehm ich aber eher manuell)
    - Günstige Fremdpatronen mit guten Ergebnissen
    - WLAN

    Nice to have, aber kein Muss:
    - Scan-Funktion

    Budgettechnisch habe ich mir um die 100€ vorgestellt. Wenn es ein bisschen drüber ist, ist das okay. Über 150 sollten es aber nicht werden.
    Ins Auge gefallen ist mir der Kyocera FS-1041 (~90€, kein auto-duplex). Weiß jemand was besseres für den Budgetrahmen & meine Anforderungen?

  2. #2
    Mitglied Avatar von HanZ
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    935

    Re: Drucker für gelegentliches Drucken

    Also ich habe den Kyocera FS 1030D, der entspricht exakt deinen Anforderungen, lediglich WLAN hat er nicht. Es gibt aber eine Version mit LAN-Anschluss.

    Der Drucker hat mich damals gebraucht 35 € inkl. Versand gekostet, seitdem habe ich mehrere tausend Blatt Papier gedruckt und nur 2(?) mal den Toner gewechselt. Ansonsten druckt, und druckt und druckt das Teil.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Kirov

  3. #3
    vivo forlasis

    Moderator

    Avatar von poesie noire
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    5.827

    Re: Drucker für gelegentliches Drucken

    Druckerchannel empfiehlt den Brother HL-L2310D

    Hat Duplex und Wlan. Seitenkosten bei 2,8 cent. Toner (1200 Seiten) bei ~50 €

    Bei Idealo ab 101.70 inkl. Versand, bei Amazon ab 108,29 inkl. Versand.

    Abgesehen davon kann ich Kyocera auch empfehlen. Hatte im vorherigen Job diverse Geräte, allesamt top.
    Hab jetzt aber im Netz nicht nach Gebrauchten in deiner Wunschkonfiguration gesucht. keine Ahnung welche Seiten da seriös und brauchbar sind.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Kirov
    + kill six billion demons +

  4. #4
    Feiner Herr Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.692

    Re: Drucker für gelegentliches Drucken

    Ich habe den OKI B412dn, der hat nach jahren meinen Samsung CLP-320 abgelöst.

    Der OKI hängt bei mir im Netzwerk und hat sich bestens bewährt. Sehr solide, nicht wie bei dem Samsung, wo ich nach ein paar Jahren bei jedem Printjob dachte, der Fällt gleich auseinander .
    Duplexdruck, Webinterface, großes Papiermagazin, Brillianter S/W Druck. Refill Tonerpatronen gibt es auch, habe ich allerdings noch nicht getestet. Ist vom gedachten Anwendungsfall halt eher kleines Business, als Home.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Kirov
    Non omnibus unum est quod placet.

  5. #5

    Re: Drucker für gelegentliches Drucken

    Pantum. Ist Billigzeug, hab ich selbst. Neuer Toner 50 Euro. Bin für meine 50 oder 100 Seiten im Jahr total zufrieden. Seit 2 Jahren ist die Verkaufskartusche drin... Kostenpunkt des Druckers 100 Taler.

    WLAN geht, Duplex nicht. Oder doch, je nach Modell.

    Scan ist sogar hervorragend.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Kirov

  6. #6
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Kirov
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    156

    Re: Drucker für gelegentliches Drucken

    -Pantum Drucker finde ich kaum welche zu kaufen/ wenig Information
    -OKI teuer in der Anschaffung, kaum Informationen darüber zu finden, wie gut der mit welchen Fremdpatronen arbeitet
    -Brother teuer in der Anschaffung (Original Toner mit eingerechnet 150€), auf Amazon wird über Probleme mit Fremdpatronen berichtet
    -Kyocera 1030D recht interessant, gibts aber nur noch gebraucht bei ebay für 75€ inkl. Versand - ist mir ein etwas hoher Preis dafür, dass ich dann nicht weiß ob er noch gut ist und ich dann den Stress mit Umtausch hab

    Aber gebraucht war ein gutes Stichwort. Von den o.g. Druckern gibt es bei Kleinanzeigen recht wenig. Kyocera 1041 aber recht oft. Ich probier mal, den für unter 30€ zu ergattern.. Fremdpatronen werden offenbar gut angenommen und sind für 15-20 auf Amazon zu bekommen, bei ~1600 Seiten Kapazität.

  7. #7
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.737
    ngb:news Artikel
    3

    Re: Drucker für gelegentliches Drucken

    Ich hab damals viel auf Reddit und Co. recherchiert, ob es denn Drucker gibt, welche nicht scheiße sind. Menschen die viel mit Druckern zu tun haben scheinen dazu zu neigen, dass die Brother Drucker allgemein am wenigsten Pain in the Ass sind.
    Habe daher einen Brother HL-1210W gekauft gehabt. Laut geizhals.de aktuell 90-100 Euro.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Kirov
    Meine Pronomen sind 'em' und 'uhr'. Bitte achtet darauf in euren Beiträgen.

  8. #8
    Feiner Herr Avatar von Ungesund
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    Achterbahn
    Beiträge
    1.692

    Re: Drucker für gelegentliches Drucken

    @Kirov: Ich habe meinen OKI als Kunden-Retoure für 80 Euro auf ebay gekauft. Laut Verbrauchsmittelanzeige wurden damit 4 Seiten gedruckt. Aber gebe zu, das war ein Glücksfall. Den Samsung habe ich ebenfalls gebraucht gekauft und das war ein verdammter hassle den wieder halbwegs in schuss zu bekommen, inkl. neuer Bildtrommel, dem austausch von Toner-Überschuss-Behältern und dem Verbau neuer Widerstände um die Firmware zu täuschen. Würde den nur gebraucht kaufen wenn dabei steht wie viel der gelaufen ist. Laserdrucker sind meistens arbeitstiere, die haben dann bis zu 10.000 Seiten auf dem buckel und allerlei quirks.
    Für diesen Beitrag bedanken sich badboyoli, Kirov
    Non omnibus unum est quod placet.

  9. #9
    Cenosillicaphobiker

    Veteran

    Avatar von Fhynn
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    12.418
    ngb:news Artikel
    5

    Re: Drucker für gelegentliches Drucken

    Brotherkrams ist eigentlich am wenigsten Krebs imho.

    Guck mal nach einem gebrauchten 2710DW, könntest da mit 150€ mit Glück hinkommen. Super Kompatiblität zu allen Geräten (Android, Win, OSX etc.), Fremdtoner sind kompatibel (können mit Pech aber schmieren, wenn das nicht wichtig ist, spricht nix dagegen), vernünftiger Scan über Glas/ADF, Kopieren. Scan auf SMB Freigabe oder vom Client gesteuert, LAN/WLAN etc.

    Der HL-L2310D hat nur USB.

    Du brauchst also wenn DW Brother. Der kleinste wäre der HL-L2350DW, kriegt man gebraucht für +-125. Imho halten die Dinger aber ewig, gerade wenn man wenig druckt.
    Kyo ist okay, bin ich aber kein großer Fan von. OKI immer als Nadeldrucker, aber nicht als Laser.
    Für diesen Beitrag bedankt sich Kirov

    Ich wurde so geboren, Ich werde so bleiben bis ich sterb,
    Ich wurde so geboren, Antifaschist für immer, für immer


  10. #10
    Mitglied

    (Threadstarter)

    Avatar von Kirov
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    156

    Re: Drucker für gelegentliches Drucken

    Habe mich nach meinem letzten Beitrag für den Kyo FS 1041 entschieden, weil ich einen kaum gebrauchten auf ebay kleinanzeigen für 25€ inkl. Versand ergattern konnte.

    @BurnerR: Das Brother Modell, das du vorgeschlagen hast, hatte auf Amazon 24% Bewertungen mit 2 Sterne oder schlechter + viele Beschwerden über Brother Support, man würde bei Problemen allein gelassen. Das war mir zu heiß.
    @Fhynn: Das Modell 2710DW sieht schon interessant aus, sehr gute Bewertungen dafür und auch für Fremdtoner auf Amazon. Gebraucht haste Recht, da hab ich aus Neugier eben geguckt und es gibt tatsächlich Angebote für 150€. Hätt ich den Kyo jetzt nicht so günstig bekommen, hätt ich da direkt schon mal angefangen zu feilschen.
    Für diesen Beitrag bedanken sich BurnerR, poesie noire

  11. #11
    Cenosillicaphobiker

    Veteran

    Avatar von Fhynn
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    12.418
    ngb:news Artikel
    5

    Re: Drucker für gelegentliches Drucken

    Für 25 Tacken kann man nicht viel verkehrt machen.

    Ich wurde so geboren, Ich werde so bleiben bis ich sterb,
    Ich wurde so geboren, Antifaschist für immer, für immer


  12. #12
    Bot #0384479 Avatar von BurnerR
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    4.737
    ngb:news Artikel
    3

    Re: Drucker für gelegentliches Drucken

    Zitat Zitat von Kirov Beitrag anzeigen
    @BurnerR: Das Brother Modell, das du vorgeschlagen hast, hatte auf Amazon 24% Bewertungen mit 2 Sterne oder schlechter + viele Beschwerden über Brother Support, man würde bei Problemen allein gelassen. Das war mir zu heiß.
    Oha, interessant. Ja, sehr verständlich. Dein Kyo ist in der Tat deutlich besser bewertet.
    25 Euro, super gut, Glückwunsch! Ich wünsche dir, dass er dir lange erhalten bleibt.
    Meine Pronomen sind 'em' und 'uhr'. Bitte achtet darauf in euren Beiträgen.

  13. #13
    Mitglied Avatar von saddy
    Registriert seit
    Jul 2013
    Ort
    *.*
    Beiträge
    3.388

    Re: Drucker für gelegentliches Drucken

    Der Brother 2710DW sieht tatsächlich gut aus, ich bräucht aber (selten) auch Farbdrucke.
    Kann da jemand was vergleichbares empfehlen?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •