• Hallo liebe Userinnen und User,

    nach bereits längeren Planungen und Vorbereitungen sind wir nun von vBulletin auf Xenforo umgestiegen. Die Umstellung musste leider aufgrund der Serverprobleme der letzten Tage notgedrungen vorverlegt werden. Das neue Forum ist soweit voll funktionsfähig, allerdings sind noch nicht alle der gewohnten Funktionen vorhanden. Nach Möglichkeit werden wir sie in den nächsten Wochen nachrüsten. Dafür sollte es nun einige der Probleme lösen, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten hatten. Auch der Server ist nun potenter als bei unserem alten Hoster, wodurch wir nun langfristig den Tank mit Bytes vollgetankt haben.

    Anfangs mag die neue Boardsoftware etwas ungewohnt sein, aber man findet sich recht schnell ein. Wir wissen, dass ihr alle Gewohnheitstiere seid, aber gebt dem neuen Board eine Chance.
    Sollte etwas der neuen oder auch gewohnten Funktionen unklar sein, könnt ihr den "Wo issn da der Button zu"-Thread im Feedback nutzen. Bugs meldet ihr bitte im Bugtracker, es wird sicher welche geben die uns noch nicht aufgefallen sind. Ich werde das dann versuchen, halbwegs im Startbeitrag übersichtlich zu halten, was an Arbeit noch aussteht.

    Neu ist, dass die Boardsoftware deutlich besser für Mobiltelefone und diverse Endgeräte geeignet ist und nun auch im mobilen Style alle Funktionen verfügbar sind. Am Desktop findet ihr oben rechts sowohl den Umschalter zwischen hellem und dunklem Style. Am Handy ist der Hell-/Dunkelschalter am Ende der Seite. Damit sollte zukünftig jeder sein Board so konfigurieren können, wie es ihm am liebsten ist.


    Die restlichen Funktionen sollten eigentlich soweit wie gewohnt funktionieren. Einfach mal ein wenig damit spielen oder bei Unklarheiten im Thread nachfragen. Viel Spaß im ngb 2.0.

Suchergebnisse

  1. Decay

    Hate-flow-blues

    Von der Qual der Wahl, die man nicht hat Was bin ich wert? Die Zukunft vielleicht? Habe ich das Recht sie zu verneinen? Diese Entscheidung, sie fällt nicht leicht. Wie kann ich hier mit mir sein im Reinen? Es ist soweit, die alte Wahl, zwischen Pest und Cholera. Eine Hälfte leidet Qual und...
  2. Decay

    Hate-flow-blues

    Exzess Die Tage werden länger, die Nächte werden kurz, von Morgen zu Morgen, vom Aufsteh‘n zum Absturz, mehr schein das Leben nicht mehr zu sein. Bernstein im Glas, die Lungen voll Rauch, heißer Schmerz und eis‘ges Grollen im Bauch, vorbei die Tage mit Gesang, Tanz und Wein. Ich balle die...
  3. Decay

    Hate-flow-blues

    Willkommen Winter Ein sanftes Brennen auf meiner Haut, Eiseskälte, rein und klar. Ein Tropfen Wasser nur, wenn man hinschaut, der weißes Eis noch eben war. In den grauen Himmel schaue ich, einzeln fallen sie herab. Wunderschön und schauerlich, schweben sie langsam in ihr warmes Grab. Bei...
  4. Decay

    Hate-flow-blues

    Wirre Gedanken So zäh wie angeschmolzener Stahl, fließt die Zeit, Stund für Stund, Sie läuft voran, man hat keine Wahl Und die Erde dreht sich, Rund um Rund. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, auszubrechen, das ist schwer. „Hier bin ich und ich bleibe hier!“ Ja das mag der Menschen Herz sehr...
  5. Decay

    Thema für Decay

    Moin, ich schreibe das hier, weil es diesen Thread schon gibt, ansonsten wäre das im Kummerkasten gelandet. Ich will auch nicht unbedingt eine Antwort, nur mich beschäftigen, mir die Last von der Seele schreiben. Ich habe jetzt, in diesem Moment, einen furchtbaren Tiefpunkt. Ich war heute in...
  6. Decay

    Hate-flow-blues

    letale Leere Jeden Tag fließt aus mir, ein kleiner steter Fluss, aus Angst, Hass, Schmerz, Wut, Trauer und Verdruss, Wie vor ihnen, alle Freude, Liebe, Hoffnung, Glück. Alles geht, verschwindet und kommt nie wieder zurück. Ich verblasse, schemenhaft wie ein Phantom, ich graue aus und fühle...
  7. Decay

    Hate-flow-blues

    Von Bildern der Freiheit Bilder von Leben und Freiheit, hängen wieder an den Wänden, zurück ist auch wieder die Wildheit, vorbei das Zittern an den Händen. Die Möbel verrückt, neue Sachen gekauft, heut beginnt ein neues Leben, heute wird sich endlich zusammen gerauft und wieder einfach alles...
  8. Decay

    Hate-flow-blues

    Metamorphose Aus den Qualen die ich leide, spinn ich Fäden aus schwarzer Seide, und webe mich damit ein. Umhüll mich ganz mit den Stoffen, die einst vor Blut nur so troffen, doch ich wusch sie mit Tränen rein. Aus dem tiefschwarzen Gespinst, nur noch ein Fetzen von mir linst, gleich ist es...
  9. Decay

    Hate-flow-blues

    Brandrodung Nur die ganz Harten, kommen in den Garten. So lautet das Sprichwort doch immer? War ich nicht hart genug, für den nötigen Betrug? Dann mach ich es eben noch schlimmer. Auf Biegen und Brechen, will ich herausstechen, aus dieser Masse von seelenlosen Hüllen. Die an jedem meiner...
  10. Decay

    Hate-flow-blues

    Narbenschrift Nachdenklich schaue ich auf nackte Haut. Narben bilden Worte und schreiben Geschichten. Jede einzelne von ihnen ist mir so vertraut. Es sind Runen die von Stolz und Blut berichten. Heute schreib ich mit Tusche, schreibe mit Tinte, Niederschrift meines Lebens auf Haut und Papier...
  11. Decay

    Thema für Decay

    Hallo.... ich wollte tatsächlich nicht soviel Aufmerksamkeit, mich nur Ausdrücken. Aber da Ihr - allen voran Split - mich so ermutigt wollte ich mich nur bedanken und euch die Hintergründe offenbaren, warum mein Hirn diese morbide Scheiße produziert. Meine Frau hat sich von mir getrennt. Wir...
  12. Decay

    Hate-flow-blues

    Schulden Wann bin ich frei von dieser Schuld, von der ich nicht weiß und trotzdem habe? Ich harre aus, übe mich in Geduld, wärend sich der Geier "Leid" an mir labe. Ich blicke auf den Alkhol in meiner Hand, keine Lösung, doch auch nicht mein Problem. Schlage den Kopf gegen jede Wand. Ich muss...
  13. Decay

    Hate-flow-blues

    Kissenschwund Die Kissen sind weg, wie so viel zuvor, einsam und verweist liegt das Sofa vor mir, als Sinnbild für was ich alles verlor, und für das was ich noch alles verlier. Diese götterverfluchten Kissen sind weg. Meine Brust wird eng, ich kriege keine Luft mehr. Dabei haben die Dinger...
  14. Decay

    Hate-flow-blues

    Pumpentakt Schlag um Schlag und Zug um Zug, unbarmherzig immer voran, kennt keine Rast, kriegt nie genug, niemals kommt am Ziel es an. Weiter, weiter im Pumpentakt, drückt es mit Gewalt durch meine Venen, bis mein letzter Knochen knackt, treibt es Knorpel, Muskeln, Sehnen. Mit Hammerschlägen...
  15. Decay

    Hate-flow-blues

    Betonblume Lustig sieht sie aus, wie sie sich stoisch hält, unbeirrbar zwischen Betonsteinen verloren. Charmant unauffällig, ziert sie diese graue Welt, yes, ein falscher Windhauch und schon so geboren. Intensives Sonnengelb, schmückt dein hübsches Haupt, chlorophylles Grün, es färbt dein...
  16. Decay

    Hate-flow-blues

    Résumé Mein Leben verpfuscht, bin nichts außer Dreck, das letzte Gute, ist nun auch noch weg. So bleibe ich allein mit mir und der Pflicht zu leben. Ich blick in den Spiegel und sehe nur Müll, während ich mich in den Glauben hüll, diese Welt, ich habe ihr bereits mein Bestes gegeben. Bin noch...
  17. Decay

    Hate-flow-blues

    Fürbitte an den Tod Was wenn einem nichts mehr bleibt außer Hass? Nicht als diese elende, hilflose Wut? Ich schenk dieser Welt ihren Nachlass, nichts als Asche und verloderte Glut. Mein Leben, nichts als Gottes Korruption, so bin ich doch nur ein Krüppel im Geist, ein mieser Witz der...
Oben