Dein Browser blockiert Javascript. Die Seite sieht ein bisschen besser aus, wenn du Javascript auf ngb.to erlaubst.
18.09.2018, 14:40 von BurnerR

Kein Prefix Apocalypse soon? Linux Kernel Code of Conduct

Linux bekommt jetzt einen Code of Conduct: Link.
Im wesentlichen geht es um Benimmregeln im Kontext des Linux-Kernels also z.B. Kommunikations über die Mailingslisten und sonstige Kanäle, wo auch Änderungen vorgeschlagen und diskutiert werden, die den Linux Kernel und damit ein wichtiges technologisches Fundament betreffen. Einige befürchten jedoch, dass mit diesen neuen Benimmregeln Politik im Sinne von Feminismus und Gender Einzug erhält und zukünftig Probleme verursachen wird.

Es gibt ja "Problems waiting to get solved" und "Solutions waiting for a problem". Hier haben wir den letzteren Fall:
[...] regardless of age, body size, disability, ethnicity, sex characteristics, gender identity and expression, level of experience, education, socio-economic status, nationality, personal appearance, race, religion, or sexual identity and orientation. = Eine Lösung für nichtexistente Probleme. Lösungen sich aber gerne Probleme und Probleme in Form von Menschen gehen auch gerne dahin, wo es für sie genehme Lösungen gibt.

Zuerst gesehen bei fefe [Quelle:] http://blog.fefe.de/?ts=a5619602

12.09.2018, 13:58 von FrostAgent

Netzwelt EU-Parlament stimmt für Uploadfilter und Leistungsschutzrecht

Am Mittwochvormittag hat sich das EU-Parlament mit knapper Mehrheit für das mitunter sehr umstrittene reformierte Urheberrecht im Internet ausgesprochen. (Artikel 11, Leistungsschutzrecht: 393 Für-Stimmen; 279 Gegen-Stimmen | Artikel 13, Uploadfilter: 366 Für-Stimmen; 297 Gegen-Stimmen). Mit den zugestimmten Entwürfen sollen unter anderem Plattformen wie Google, YouTube und Facebook dazu verpflichtet werden, Kultur- und Medienschaffende zu vergüten, sofern sie ihre Arbeiten publizieren und verbreiten. Darüber hinaus werden Anbieter wie Google News dazu angehalten, Titel und Artikel-Snippets nicht mehr kostenfrei zur Verfügung zu stellen.

Genaue Details zu den endgültigen Entwürfen sind derzeit noch nicht bekannt, da zeitgleich über 250 Änderungsanträge bearbeitet wurden.

Kritiker der Gesetzesentwürfe befürchten die Schaffung einer Struktur, die eine mögliche Zensur sehr stark vereinfachen würde und sehen ein Ende des freien Internets. Insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass Netzsperren in Spanien bereits politisch, gegen katalanische Separatisten eingesetzt worden seien. In erster Linie war die Sperre gegen die Verbreitung von Kinderpornografie und den Verstoß gegen Urheberrechtsverletzungen vorgesehen. Die nun geplanten Filter in der EU gehen nach Vorstoß von Kommissionschef Juncker unter Umständen über das Urheberrecht hinaus, da nun auch der Weg gegen "terroristische Inhalte" geebnet werde.

Nachdem in den vergangenen Wochen und Monaten vor allem Lobbyisten, Verlage und Netzaktivisten für und gegen die geplanten Gesetzesvorschläge debattiert haben, wird durch die positive Abstimmung für Artikel 11 und Artikel 13 die Thematik nun in den EU-Rat getragen. Dort sollen die Minister und Regierungschefs alles weitere eruieren, ehe das EU-Parlament die endgültige Entscheidung trifft. Sollte bis zu den EU-Wahlen im Mai 2019 keine Lösung erzielt werden, würde der Prozess der Gesetzgebung von vorne beginnen.

Quellen:
https://derstandard.at/2000087192613...und-Linksteuer
http://faktenfinder.tagesschau.de/ku...ilter-101.html
https://www.focus.de/digital/interne...d_9576121.html
https://www.deutschlandfunk.de/eu-pa...news_id=924114
https://www.deutschlandfunk.de/refor...icle_id=427816
http://faktenfinder.tagesschau.de/ku...ilter-101.html
https://netzpolitik.org/2018/das-eu-...gsschutzrecht/

Petition: https://www.change.org/p/european-pa...e-the-internet

09.09.2018, 15:25 von Lokalrunde

Entertainment Ist Daniel Küblböck vom Kreuzfahrtschiff gesprungen?

Ist Daniel Küblböck vom Kreuzfahrtschiff gesprungen?

Daniel Küblböck, der 2003 bei "Deutschland sucht den Superstar" den dritten Platz belegt hat, wird auf dem Kreuzfahrtschiff Aidaluna der Gruppe Aida, das von Hamburg nach New York unterwegs war, vermisst. Gegen 6 Uhr Ortszeit soll ein Gast kurz vor Neufundland über Bord gegangen sein. Ein Augenzeuge behauptet, dass es sich dabei um den 33-jährigen Küblböck gehandelt haben soll.

Seitens der Reederei Aida Cruises wurde mittlerweile bestätigt, dass ein Passagier über Bord gegangen sei. Zudem werde Daniel Küblböck vermisst. Allerdings wurde bislang nicht bekanntgegeben, ob es sich bei der Person tatsächlich um den DSDS-Teilnehmer handelt.

Angeblich sei der Passagier von Deck 5 des Schiffes gesprungen. Vor rund einem Monat wurde auf der Facebook-Seite des offiziellen Fanclubs ein Statement Küblböcks zum Thema Mobbing veröffentlicht. Ob es hier einen Zusammenhang gibt, ist unklar.

Aktuell dauert die Suche nach der vermissten Person weiter an.

Bild: Daniel Küblböck 2016 (Wikimops, CC BY-SA 4.0, via Wikipedia)
Quellen: Spiegel Online, Focus Online

09.09.2018, 11:03 von thom53281

Netzwelt Leak von Millionen Zugangsdaten bei Knuddels.de

Aktuell warnt der Chatanbieter Knuddels.de, welcher sich vor allem an jüngere Internetnutzer ab 14 Jahren richtet, vor einem schweren Sicherheitsproblem. Durch eine Sicherheitslücke konnten Millionen Zugangsdaten entwendet werden. Zunächst tauchten 8.000 Datensätze bei Pastebin auf, später dann weitere 1.872.000 auf dem Filehoster Mega.nz. Die Datensätze enthalten:

  • Benutzername
  • Kennwort, welches im Klartext gespeichert war
  • E-Mail-Adresse (57%)
  • Vorname (41%)
  • Wohnort (30%)

Nutzer des Chats werden derzeit beim Login aufgefordert, ihr Kennwort zu ändern und alle mit hinterlegter E-Mail-Adresse wurden per Rundmail angeschrieben, ihr Kennwort zu ändern. Alle geleakten Zugänge wurden deaktiviert. Das Knuddels-Team entschuldigt sich in einer öffentlichen Stellungnahme für den Leak und gibt weitere Hintergrundinformationen. So sei auf einem Server nicht die "neueste Betriebssystemversion" installiert gewesen. Auch wurden wohl weitere Sicherheitsmaßnahmen ergriffen, die aber nicht weiter spezifiziert wurden.

Quelle: Stellungnahme Knuddels.de

Kein Prefix

Apocalypse soon? Linux Kernel Code of Conduct

18.09.2018, 14:40 von BurnerR
Ist Daniel Küblböck vom Kreuzfahrtschiff gesprungen?
Entertainment

Ist Daniel Küblböck vom Kreuzfahrtschiff gesprungen?

09.09.2018, 15:25 von Lokalrunde
Kein Prefix

RIP Gulli - Rot In F$§%ing Pieces!

26.05.2018, 10:52 von Italia_90
Netzwelt

EU-Parlament stimmt für Uploadfilter und Leistungsschutzrecht

12.09.2018, 13:58 von FrostAgent
Das Ende der Zeitumstellung? (Kommentar)
Politik und Gesellschaft

Das Ende der Zeitumstellung? (Kommentar)

05.07.2018, 22:45 von Lokalrunde
Netzwelt

Leak von Millionen Zugangsdaten bei Knuddels.de

09.09.2018, 11:03 von thom53281
Schauspieler Burt Reynolds ist tot
Entertainment

Schauspieler Burt Reynolds ist tot

06.09.2018, 22:16 von Lokalrunde
Politik und Gesellschaft

Grundsatzerklärung der "Five Eyes" über den Zugang zu Beweismitteln und Verschlüsselung

05.09.2018, 16:09 von KaPiTN
Netzwelt

Bewerbungsmails mit Erpressungs-Trojaner im Anhang

05.09.2018, 11:54 von KaPiTN
Veröffentlichungen in Pseudojournalen
Wissenschaft

Veröffentlichungen in Pseudojournalen

19.07.2018, 19:11 von LadyRavenous
Showmaster Dieter Thomas Heck ist tot
Entertainment

Showmaster Dieter Thomas Heck ist tot

24.08.2018, 20:55 von Lokalrunde
Pwnie Awards
Wissenschaft

Pwnie Awards

14.08.2018, 11:30 von LadyRavenous
Netzwelt

Dropbox stellt Teile des Linux-Supports ein

17.08.2018, 07:35 von Teufelskreis
Ehemaliger UN-Generalsekretär Kofi Annan ist tot
Politik und Gesellschaft

Ehemaliger UN-Generalsekretär Kofi Annan ist tot

18.08.2018, 14:02 von Lokalrunde
Bug in Fax-Protokoll betrifft All-in-One Fax-Drucker von HP
Technik

Bug in Fax-Protokoll betrifft All-in-One Fax-Drucker von HP

14.08.2018, 19:27 von LadyRavenous